Kategorie: Isokorb®

03. August 2018

Einsatz unter extremen Bedingungen

von Benoit Mathelet

Stantec Tower in Edmonton, Alberta (Kanada) – dieses 69-stöckige Gebäude mit seinen 251 Metern wird bei Fertigstellung in 2019 das höchste Gebäude in West-Kanada und das sechsthöchste Gebäude in ganz Kanada sein.

Schnitt des Stantec Towers

… weiterlesen

06. April 2018

Aus Neugier wird Begeisterung

von Detlef Leißner

Der zweiteilige Isokorb® KFXT, speziell für Fertigteilbalkone, ist schon lange im Fertigteilwerk sehr beliebt. Durch den Einsatz von Combar® als Zugstäbe ist der neu entwickelte Isokorb® Typ KFXT-Combar jetzt jedoch noch leichter, schneller und effizienter im Einbau.

… weiterlesen

18. Oktober 2017

Gewinnspiel „Schöck Isokorb® Typ KST“: Reise­gutschein eingelöst

von Simon Zowislo

Im Rahmen einer Marketingkampagne gab es 2015 für unsere Kunden die Möglichkeit, sich mit eingereichten Bauprojekten an einem Gewinnspiel zu beteiligen. Voraussetzung war der Einsatz des Schöck Isokorb® Typ KST – das tragende Wärmedämmelement für den Anschluss von Stahlkonstruktionen an Stahl.

Im Juli 2016 stand der Gewinner fest: Gewonnen hat Oliver Trost, Trost Stahl- und Metallbau GmbH, mit einer Lager- und Produktionshalle in Mellrichstädt. Der Schöck Isokorb® Typ KST wurde hierbei zur thermischen Trennung der Stahldachkonstruktion/Riegelfassade eingesetzt.

Referenz Schöck Isokorb®: Produktionshalle Mellrichstadt, Quelle: Thomas Bauer

… weiterlesen

15. März 2017

Gemeinsame Lösung für effektiven Wärme- und Feuchteschutz

von Samuel Folz

Praxisseminar bei Triflex

Wer bei Planern oder auf der Baustelle unterwegs ist, wird oft mit der Frage konfrontiert, wie der Anschluss zwischen Balkonplatte, Isokorb® und Bauwerk abgedichtet werden kann. Denn der Übergang von Balkonen, Terrassen und Laubengängen ist die Achillesferse bei Bestands- und Neubauten. Über die durchgehende Platte des Außenraums, die ohne thermische Trennung in die beheizten Wohnräume führt, kann Wärme entweichen. Sogenannte Wärmebrücken sind oftmals der Auslöser für Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung im Innern des Gebäudes.

… weiterlesen

10. Februar 2017

„Der alte Hase und der junge Wilde“

von Jens Neumann

Auf einer Baustelle in Köln wurde ein Eckbalkon hergestellt und dabei waren für die Außenecken Isokorb® Typen K-30-Eck-CV-35 vom Statiker bemessen.

Da bekam ich einen Anruf von der Baustelle und wurde um Einbauhilfe gebeten. Dies ist u.a. die Aufgabe von uns Schöck Einbaumeistern – für die Verarbeiter da sein und sie beim Einbau beraten.

… weiterlesen

20. Dezember 2016

Schöck Isokorb® ID für den flexiblen Bauablauf – Teil 2

von Albrecht Späth

In meinem Blog-Beitrag vom 18.10.2016 habe ich die Einbauteile von Schöck IDock®, die temporär als Deckenschalung zur Erzeugung der Deckenaussparung eingesetzt werden, vorgestellt.

Durch den Einsatz von Isokorb® ID können die Balkone auch nach der Fertigstellung des Rohbaus eingebaut werden und sorgen somit für einen flexiblen Bauablauf. Die Systemlösung besteht aus dem Schöck Isokorb® ID und Schöck IDock® Komponenten.

Heute möchte ich anhand der folgenden Bilder und Beschreibungen den nachträglichen Einbau der Balkone zeigen.

Deckenaussparung nach dem Ausschalen von Schöck IDock®
Deckenaussparung nach dem Ausschalen von Schöck IDock®

… weiterlesen

25. November 2016

„Wir handeln für Ihren Erfolg“

von Wolfgang Ackenheil

So lautet das Versprechen von Klaus Stelter Bautechnik für seine Kunden – ein Bauspezialartikelhändler und führender Leithändler von Schöck für unser komplettes Produktsortiment. Klaus Stelter und sein Team deckt ein großes Vertriebsgebiet vom Ruhrgebiet bis nach Bremen ab. Fachwissen ist die Voraussetzung für eine kompetente Beratung und Qualität am Bau. Und dies nutzt Stelter auch für den Erfolg am Markt. Er betreibt dazu sogar ein eigenes Seminarzentrum. Die Ausbildung beginnt jedoch schon von der ersten Stunde an bei den Auszubildenden des Leithändlers.

img_7302

Eine Auszubildende ist uns dabei besonders aufgefallen. … weiterlesen

18. Oktober 2016

Schöck Isokorb® ID für den flexiblen Bauablauf

von Albrecht Späth

Auf einer Baustelle der Fa. Strasser in Garching bei München war die Tiefgarage während der Bauphase nicht mit schwerem Gerät befahrbar. Aufgrund dieser besonderen Baustellensituation wurde der Schöck Isokorb® ID eingesetzt.

Durch den Einsatz Isokorb® ID können die Balkone auch nach der Fertigstellung des Rohbaus eingebaut werden und sorgen somit für einen flexiblen Bauablauf.

… weiterlesen

16. September 2016

Schöck Bauteile GmbH erhält Zertifizierung von Fischer Deutschland

von Detlef Leißner

Im Sommer wurde ein Seminar der Fischer Akademie bei uns in Baden-Baden erfolgreich durchgeführt. Hintergrund ist die aktuelle Zulassung des Isokorb® R, entprechend der nun auch mit dem Kleber “Fischer FIS EM” in Bestandsdecken eingeklebt werden kann.

img_4417

… weiterlesen

11. August 2016

Aus zwei (oder mehr) mach eins: Balkone verbinden mit dem Schöck Dorn SLD

von Jens Neumann

Einzelne Vollfertigteil-Balkone werden mit dem Schöck Schwerlastdornen SLD 40 verbunden. Wie geht das?

Auf einer Baustelle in Bonn wurden viele Balkone einzeln mit dem Schöck Isokorb® Typ Q (geeignet für gestützte auskragende Bauteile) angeschlossen. Am Ende sollten allerdings alle Balkone miteinander verbunden sein, um die Architektur zu erhalten und eine einzelne Setzung der Balkone zu vermeiden.

… weiterlesen