0
28. April 2015

“Esskulturen aus aller Welt” bei Schöck

von Nadine Seifried

Themenabend “Türkei” von Mitarbeitern für Mitarbeiter

Der 14. April stand bei Schöck ganz im Zeichen der türkischen Kultur.

Das Referententeam "Türkei", bestehend aus Rosa Demirlikaya, Abdulah Erkun, Bünyamin Karaca, Ertuğrul Han Malkoç und Şeref Diler (von links nach rechts)
Das Referententeam “Türkei”, bestehend aus Rosa Demirlikaya, Abdulah Erkun, Bünyamin Karaca, Ertuğrul Han Malkoç und Şeref Diler (von links nach rechts)

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr stellten Mitarbeiter interessierten Kollegen die Esskultur ihres Heimatlandes vor. Ins Leben gerufen wurden die Themenabende der Reihe “Esskulturen aus aller Welt” von der Arbeitsgruppe Ernährung als Teil des “Beruflichen Gesundheitsmanagements”,  kurz BGM.

Für diese Arbeitsgruppe spielen nicht nur Themen wie ausgewogenes Essen, lebenswichtige Vitamine oder der Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten eine Rolle, sondern auch die kulturelle Vielfalt bei Schöck. Und diese spiegelt sich besonders deutlich in der Esskultur jedes einzelnen Landes wider. So wurde die Idee geboren, sich gegenseitig typische Speisen und Gewürze vorzustellen, von Riten und landestypischen Festen zu erzählen und dabei auch auf die Unterschiede zur deutschen Esskultur einzugehen.

Bei den Mitarbeitern herrscht ein reges Interesse an diesem Thema. Das Referententeam “Türkei”, in dem sich fünf Kolleginnen und Kollegen aus dem kaufmännischen Bereich sowie aus der Produktion zusammen gefunden hatten, bot den Teilnehmern eine große Auswahl an köstlichen Vorspeisen, leckeren Hauptgerichten und süßen Leckereien aus den unterschiedlichen Landesteilen der Türkei zur Verkostung an. Diese hatten sie über den Tag hinweg zubereitet. Tatkräftige Unterstützung leistete ihnen dabei das Team unserer Kantine. Auch Ehefrauen und Mütter der Referenten waren  begeistert von der Idee und steuerten einige kulinarische Genüsse aus ihrem Heimatland Türkei bei.

Zu den leckeren Köstlichkeiten gehörte unter anderem vegetarische "Ciğ Köfte" (vegetarische Frikadellen)
Zu den leckeren Köstlichkeiten gehörte unter anderem vegetarische “Ciğ Köfte” (vegetarische Frikadellen)

Auch die Theorie durfte nicht zu kurz kommen und Şeref Diler gab den Teilnehmern viel Hintergrundwissen über die geographische Lage und regionalen Besonderheiten seiner Heimat mit.

Şeref Diler referiert über die Türkei…
Şeref Diler referiert über die Türkei…
… und stellt die köstlichen Vorspeisen und Hauptgerichte vor.
… und stellt die köstlichen Vorspeisen und Hauptgerichte vor.

Ein weiteres Highlight des Themenabends war die musikalische Einlage von Bünyamin Karaca, der auf dem landestypischen Instrument “Bağlama” spielte und dazu ein Volkslied aus seiner Heimatregion Anatolien sang: “Uzun İnce Bir Yoldayım” von Âşık Veysel.

Bünyamin Karaca an der türkischen Laute "Bağlama"
Bünyamin Karaca an der türkischen Laute “Bağlama”

Und wer zu diesem Zeitpunkt noch nicht genug Köstlichkeiten probiert hatte, durfte sich noch ausgiebig an den Nachspeisen bedienen – Widerstehen so gut wie unmöglich.

Das türkische Nachspeisenbuffet ließ keine Wünsche offen
Das türkische Nachspeisenbuffet ließ keine Wünsche offen
Lauter süße Leckereien
Lauter süße Leckereien

In den kommenden Monaten sind weitere Themenabende für Italien und Usbekistan/Russland geplant. Wir freuen uns darauf.

0 Kommentare

Kommentare schreiben

wird veröffentlicht
wird nicht veröffentlicht