0
02. Mai 2012

Meine Bogy-Woche bei Schöck

von Bianca Martin, Praktikantin

Im Rahmen der Bogy-Woche (Berufsorientiertes Praktikum fürs Gymnasium) hatte ich das Glück, ein Praktikum zu machen. Da mein Vater in der Firma Schöck arbeitet hatte ich mir überlegt mein Praktikum hier zu machen und durfte auch nach einer schriftlichen Anfrage mein Praktikum in dieser großartigen Firma  absolvieren.

In dieser Woche durfte ich mir viele Abteilungen anschauen und auch kleine Aufgaben selber erledigen. Objektmanagement, KSC, Materialwirtschaft und Marketing waren die Abteilungen in die ich reinschnuppern durfte. Als ich in der Abteilung Materialwirtschaft war durfte ich sogar bei einer Besprechung, in der es um das Thema „Isokorb“ ging, dabei sein. Mir wurden sehr viele Sachen gezeigt und erklärt, von denen ich noch gar nichts wusste, und deshalb war es umso interessanter zu zuhören. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und haben sich die Zeit genommen, mir viele  Sachen genauer zu erklären und meine Fragen stets genau zu beantworten.

Mir ist aufgefallen, dass alle Leute sehr nett und respektvoll miteinander umgegangen sind. Auch wenn ich nur eine Woche bei Schöck war, habe ich mich sehr wohl gefühlt und ich war nicht der Arbeitssklave der Angestellten. Für diese großartige Woche in der Firma Schöck möchte ich mich bedanken!

0 Kommentare

Kommentare schreiben

wird veröffentlicht
wird nicht veröffentlicht