Jessica Schottenhofer

Sind wir Chefs? – Eine von vielen Fragen, die wir, Jonathan Decker und Jessica Schottenhofer, beim diesjährigen Girls’ Day beantwortet haben. Nein, wir sind keine Chefs. Aber wir glauben, dass die „Girls“ unser Berufsbild auch ziemlich spannend fanden, als wir kurz über unsere Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann erzählt haben.

An diesem Tag ging es aber mehr um frauenuntypische Berufe, die, wie wir alle bemerkt haben, immer mehr Aufmerksamkeit bekommen.

weiter lesen …

Wir, die Schüler der 11. Klasse von der Gewerbeschule Bühl aus den TG-Profilen „Technik und Management“ und Umwelttechnik, besuchten gemeinsam das Unternehmen Schöck in Steinbach.

IMG_0010_rs

weiter lesen …

Caroline Jäger

Was macht eigentlich eine Bauingenieurin? Und was kann Frau alles mit einem CAD-Programm konstruieren?

Auf diese Fragen können nun 12 Mädchen, die beim Girls‘ Day bei Schöck teilnahmen, antworten.

SONY DSC

weiter lesen …

Pascal Maier

Ein Blick hinter die Kulissen bei Schöck

Werksbesuch in Baden-Baden

Werkbesuch in Baden-Baden

Nachdem ich Mitte dieses Jahres die Marketingkoordination für die Schweiz übernommen habe, war es mir wichtig, auch unsere schweizer Kunden persönlich kennenzulernen. weiter lesen …

Um jungen Mädchen einen Einblick in männerdominierte Berufsbilder zu geben, fand auch in diesem Jahr bei uns wieder der Girls’Day statt.

20150423_091721

weiter lesen …

Am 13.04.2015 besichtigten wir – die Klasse TG 11/2 der Gewerbeschule Bühl – die Firma Schöck in Steinbach. Im Unternehmen angekommen, wurden wir auch schon von der Ausbildungsleiterin Frau Hauß freundlich begrüßt.

Bild 1

weiter lesen …

Laura Gempler

Vergangenen Mittwoch war es soweit. Das 44. Massivbausymposium fand in der Unternehmenszentrale der Schöck Bauteile GmbH statt.

DSC_2325

Der Themenpool war gefüllt mit Grundlagen zur Ankerschienenbemessung, Kunststoffhohlkörpermodulen als Aussparungselmente  für leichte Stahlbetondecken, Durchstanzberechnung nach Eurocode 2, nachträglich eingemörtelten Bewehrungsanschlüssen, Bemessung einer Glasfaserbewehrung und wissenschaftlichen Grundlagen vom Deutschen Institut für Bautechnik zur Verankerung und Befestigung im Beton sowie einem Bemessungsbeispiel einer aussteifenden Mauerwerkswand nach Eurocode 6.

weiter lesen …

Sabrina Friedmann

Nun, wie sage ich es: Mit meinen 1,65 m bin ich tatsächlich nicht allzu groß gewachsen. Aber vergangenen Montag kam ich mir wirklich wie ein Zwerg vor! 🙂 Woran das lag? Schöck, seit Jahren Sponsor, hatte die Mannschaft des TV Ingersoll Bühl zu einem Besuch eingeladen, um sich gegenseitig kennenzulernen. Volleyballer sind bekanntlich nicht gerade klein, und so fühlte sich das Empfangskomitee, bestehend aus Susanne, Laura und mir, wie im Land der Riesen. Mit der Spielergröße von 2,10 m betrug der Größenunterschied sogar bis zu 45 cm!

weiter lesen …

Laura Gempler

Ich weiß noch ganz genau, wie es damals bei mir war. Für mich stellte sich auch irgendwann die Frage: Was möchte ich später einmal machen? Hm, schwierig! Es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten, was man tun kann – seien es Ausbildungsberufe oder Studienangebote. Wie soll man sich denn da entscheiden!?

Diese Frage stellen sich auch die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Klosterschule am Heiligen Grab in Baden-Baden. In zwei Jahren machen sie ihr Abitur. Und dann? Wie geht es weiter? weiter lesen …

Steffen Vollmer

Um sich einen Einblick in die Berufswelt zu verschaffen und Tipps für die spätere Berufswahl zu erhalten, besuchten uns 23 Schüler und 2 Lehrer vom Technischen Gymnasium in Bühl.

DSC00506 Schüler gesamt

Als Auszubildender durfte ich Sabrina Friedmann bei der Vorbereitung des Tages unterstützen und die Schüler gemeinsam mit unserer Ausbildungsleiterin Anja Hauß begleiten.

weiter lesen …


  Weiterempfehlen Mail Facebook