Simon Zowislo

Im Rahmen einer Marketingkampagne gab es 2015 für unsere Kunden die Möglichkeit, sich mit eingereichten Bauprojekten an einem Gewinnspiel zu beteiligen. Voraussetzung war der Einsatz des Schöck Isokorb® Typ KST – das tragende Wärmedämmelement für den Anschluss von Stahlkonstruktionen an Stahl.

Im Juli 2016 stand der Gewinner fest: Gewonnen hat Oliver Trost, Trost Stahl- und Metallbau GmbH, mit einer Lager- und Produktionshalle in Mellrichstädt. Der Schöck Isokorb® Typ KST wurde hierbei zur thermischen Trennung der Stahldachkonstruktion/Riegelfassade eingesetzt.

Referenz Schöck Isokorb®: Produktionshalle Mellrichstadt, Quelle: Thomas Bauer

weiter lesen …

Judith Fischbach

Am 9. Juni 2017 lud die Deutsche Bauzeitung Architekten zu einem Ortstermin ein, bei dem Hintergrundinformationen zum Wohnhauskomplex Paragon Apartments in Berlin geboten wurden. In das Veranstaltungsprogramm wurde Schöck mit einem Vortrag unserer Produktingenieurin Katrin Stockert eingebunden. Auch Produktmanager Sebastian Stenschke und ich durften das Event begleiten und konnten uns im Anschluss mit einigen Architekten über das außergewöhnliche Gebäude unterhalten.

weiter lesen …

Jens Neumann

Wie schon in meinem vorangegangenen Blog-Beitrag berichtet, entsteht derzeit ein Megaobjekt in Köln, bei dem das ehemalige BDI-Hochhaus in ein Wohnhaus mit heller Fassade und großen Balkonen umgewandelt wird. Mit dabei: unser Schöck Isokorb®, vor allem der Typ KST.

Die Stahlträger mit Isokorb® Typ KST wurden bereits montiert. Jetzt ist das Bauvorhaben wieder etwas weiter vorangeschritten. Mit den nachfolgenden Bildern berichte ich, wie die Fertigteilbalkone aufgelegt und montiert wurden. weiter lesen …

Jens Neumann

Einst war das Hochhaus des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) am Gustav-Heinemann-Ufer 84-88 in Köln-Bayenthal ein steinernes Symbol für die deutsche Wirtschaft.

Foto 175949 www.bilderbuch-koeln.de (2010)

Quelle: www.bilderbuch-koeln.de (2010)

Da der Bedarf an Wohnraum in Köln immer größer wird, haben sich Investoren entschlossen, den Bürokomplex in ein Wohnhaus umzuwandeln. weiter lesen …

Sascha Gabriel

Was haben Eisbären und der Schöck Isokorb® gemeinsam? Sie sind beide Spezialisten, wenn es um Fragen zur Wärmedämmung geht. Was der Eisbär mit hohlen Fellhaaren, einer Fettschicht und schwarzer Haut erreicht, löst Schöck mit dem Einsatz hochwertiger Materialien und einem hohen Grad an Know-How. In der kürzlich eröffneten neuen Eisbärenwelt „Franz Josef Land“ im berühmten Tiergarten Schönbrunn in Wien sind der biologische und der industrielle Wärmeschutz nun aufeinander getroffen.

Quelle: Jutta Kirchner/Tiergarten Schönbrunn

Quelle: Jutta Kirchner/Tiergarten Schönbrunn

In diesem Tiergehege wurden Standard- sowie Sondertypen des Wärmedämmelementes Schöck Isokorb® verbaut.

weiter lesen …

In meinem beruflichen Alltag als Fotograf gilt das Motto: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Dass der Fotograf Worte aufs Papier bannt und eine Geschichte erzählt, hat eher Seltenheitswert. Ich muss zugeben, den Auftrag für ein Shooting in der Höllentalangerhütte habe ich ohne zu zögern angenommen. Vor dem Ausflug in die Blogosphäre habe ich wesentlich mehr Respekt. Wir sehen am Ende, ob ich künftig wieder besser bei der nonverbalen Kommunikation per Bild bleibe 🙂

Der Arbeitstitel der Mission lautete „Thermoanker Zugspitze“. weiter lesen …

Detlef Leißner

Firma Köster aus Osnabrück baut ein Büro- und Geschäftshaus in bester Lage. Hohe Bleichen in Hamburg ist eine der besten Adressen der Stadt. Das Prestigeobjekt des sehr anspruchsvollen Bauherrn setzt die Firma Köster um und Schöck ist dabei. Aufgrund der hohen statischen und gestalterischen Anforderungen sind sich Architekt und Bauunternehmung einig: Sie setzen bei Befestigung der Glasfassade mit Weißbetonlisenen auf den Schöck Isokorb® KS.

IMG_2431

weiter lesen …

Werner Hein

Am frühen Morgen ging’s los zur Baustelle Mehrfamilienhaus Uhustraße in Stuttgart. Geplant war dort ein Vergleich von Zeiten zum Anbringen von Schöck Tronsole® zur Schallschutztreppe. Gemessen werden sollten die vorhandenen Produkte im Vergleich zur verbesserten Generation Schöck Tronsole®. Zwei gleiche Treppenläufe sollten nach dem vorhandenen System und nach neuer Generation einbaufertig als Schallschutztreppe mit Tronsole® Typ F und Typ L beklebt werden. weiter lesen …

Dass wir Berliner eine Vorliebe für spezielle KST-Lösungen haben, ist wohl kein Geheimnis mehr.

Ein besonderes Beispiel dieser Art ist das Ärztehaus in der Elsenstraße, Berlin-Treptow.

IMG_4286

weiter lesen …

Hanaa Sadallah

Während unseres Aufenthalts in Finnland hatten meine Kollegin Patricia Sulzbach und ich am 24.10.2013 die Gelegenheit, eine Baustelle in Helsinki zu besuchen. Dabei handelt es sich um das Bauvorhaben Helsingin Lontoonpiha und Helsingin Berliininpiha („London-Hof“ und „Berlin-Hof), zwei hochwertige Wohnblöcke am Wasser, die Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein sollen.

Bereits eingebaute Fertigteilplatten vor dem Entfernen der Stützen

Bereits eingebaute Fertigteilplatten vor dem Entfernen der Stützen

weiter lesen …


  Weiterempfehlen Mail Facebook