Albrecht Späth

Jedes Fertigteilwerk macht im Rahmen seiner Qualitätskontrollen auch eine sogenannte Fremdüberwachung.

Kommen bei kerngedämmten Betonwänden unsere Schöck Thermoanker zum Einsatz, muss  das Fertigteilwerk Auszugswerte vorweisen. Laut der DIBt-Zulassung müssen diese Prüfungen immer beim ersten Einsatz, nach derzweihundertsten Wandplatte oder nach einer produzierten Fläche von 4000 m² geprüft werden.

weiter lesen …

Albrecht Späth

Ein Fertigteilwerk hat sich für unseren Schöck Thermoanker entschieden. Zum ersten Einbau im Werk wurden Key Account Manager Andreas Decker und ich (Einbaumeister) angefordert, um den Mitarbeiter den Einbau in eine kerngedämmte Sandwichwand zu erklären.

Der Thermoanker verbindet die äußeren Schalen bei Element-und Sandwichwänden nahezu ohne Wärmebrücken. Die Installation im Fertigteilwerk ist aufgrund der Geometrie sehr einfach. weiter lesen …

Jens Neumann

Außendienst und Innendienst zusammen auf Tour

Beim Einbau-Termin der Thermoanker in einem Fertigteilwerk gab es einen zufälligen spannenden Einbau-Vergleich zwischen den Werkern des Fertigteilwerkes und meinen Kollegen aus dem Schöck Innendienst, welche mit mir auf Kundenbesuch waren. Wir haben den Einbau der Thermoanker vorgeführt, parallel zum Einbau durch das Werker-Team des Fertigteilwerkes.

Hier zeige ich - als Schöck Einbaumeister - wie alles fachlich gemacht wird und die Thermoanker sauber in die vorgebohrten Löcher der Dämmung eingebaut werden… und erkläre natürlich den genauen Ablauf.

Hier zeige ich – als Schöck Einbaumeister – wie alles fachlich gemacht wird und die Thermoanker sauber in die vorgebohrten Löcher der Dämmung eingebaut werden… und erkläre natürlich den genauen Ablauf.

weiter lesen …

Detlef Leißner

Der Schöck ‪‎Thermoanker‬ verbindet Schweden und Deutschland: Eine 50 cm starke kerngedämmte ‪Betonwand‬ für Stockholm wurde in Baden-Baden geplant und in der Nähe von Berlin gefertigt.

IMG_4629

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie die Betonwandscheiben einer kerngedämmten Sandwichwand ohne Stahlverbund und einer Innendämmung von 20,0 cm Dicke zusammengehalten werden?

weiter lesen …

Jens Neumann

Mit dem Schöck Thermoanker haben Fertigteilwerke und Architekten einen Baustoff an der Hand, der die wirtschaftliche wärmebrückenfreie Alternative zu herkömmlichen Ankerlösungen für kerngedämmte Element- und Sandwichwände ist.

thermoauszug1

Wir testen natürlich auch die Qualität unserer Schöck Produkte vor Ort. Auch bei Ihnen, fordern Sie uns an.

Hier mal ein Praxisbeispiel: weiter lesen …

In meinem beruflichen Alltag als Fotograf gilt das Motto: Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Dass der Fotograf Worte aufs Papier bannt und eine Geschichte erzählt, hat eher Seltenheitswert. Ich muss zugeben, den Auftrag für ein Shooting in der Höllentalangerhütte habe ich ohne zu zögern angenommen. Vor dem Ausflug in die Blogosphäre habe ich wesentlich mehr Respekt. Wir sehen am Ende, ob ich künftig wieder besser bei der nonverbalen Kommunikation per Bild bleibe 🙂

Der Arbeitstitel der Mission lautete „Thermoanker Zugspitze“. weiter lesen …

Alexander Hettler

Letzten Monat war es wieder soweit. In Wien fanden die Engineering Days 2013 im “Imperial Riding School Vienna, A Renaissance Hotel” statt.

engineeringdays2013_barbarazeckl-4796

weiter lesen …

Alexander Hettler

Ein Nachmittag mit Thermoanker

Unter dem Titel „Qualitätsvolles Bauen mit Fertigteilen“ wurde letzten Monat in das Betonwerk Bürkle nach Sasbach geladen.

Freitagmittag, 13 Uhr, ein tolles Catering, super Wetter, sprich die Rahmenbedingungen waren hervorragend, ebenso die Resonanz von ca. 40 Leuten.

Einer kurzen Begrüßung der Geschäftsleitung vom Betonwerk Bürkle folgte die Werksführung in zwei Gruppen.

Bürkle_029

weiter lesen …

Jens Neumann

In einem meiner größten Fertigteilwerke, der Firma Betoform in Remscheid, wurden die ersten Thermoanker eingebaut.

Mit der hilfreichen Unterstützung durch Andreas Decker, konnte natürlich nichts schief gehen und wir waren sicher aufgestellt. Aber der Hallenmeister Herr Zor, hatte immer einen skeptischen Blick dabei – so nach dem Motto „Das soll halten?!“… weiter lesen …

Nina Haller

Innovative Baulösungen zu entwickeln, ist unsere Aufgabe und zugleich auch der Ansporn dafür, dass wir uns auch in diesem Jahr für den Innovationspreis KlimahouseTrend bewerben. Auf der Klimahouse Messe 2011 präsentierten wir in Italien zum ersten Mal den Schöck ComBAR® Thermoanker, das Wärmedämm- und Verbindungselement für innengedämmte Doppel- und Sandwichwände. weiter lesen …


  Weiterempfehlen Mail Facebook