Cornelia Kaltenbach

Noch bevor das erste Adventstürchen aufgegangen ist, habe ich innerhalb einer Stunde tausendmal mehr Weihnachtsgefühl getankt, als eine Wagenladung Weihnachtsgrußkarten hätte transportieren können. Anlass für meine Stippvisite in der Kindertagesstätte Haus Löwenzahn war die Aktion „Spende statt Weihnachtskarte“.

Scheck-Übergabe im Rahmen der Aktion "Spende statt Weihnachtskarte" an die Kindertagesstätte Haus Löwenzahn in Steinbach (Baden-Baden)

Scheck-Übergabe im Rahmen der Aktion „Spende statt Weihnachtskarte“ an die Kindertagesstätte Haus Löwenzahn in Steinbach (Baden-Baden)

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Nein, ganz so wie im Blogtitel lief das Gespräch zwischen mir und der Agentur visionsbox nicht ab. Obwohl am Ende genau das heraus kam: Firmengeschichte zum Mitnehmen. In mundgerechten Stücken und dank virtueller Verpackung auch leicht zu transportieren.

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Woran erkennt man, dass man Social-Media-infiziert ist? Ich habe diese Selbstdiagnose spätestens in dem Moment getroffen, als ich den letzten Buchstaben von „happy twitversary“ in einen Geburtstagskuchen gesteckt habe. In einen Geburtstagskuchen für unseren Twitterkanal @schoeckbauteile.

Twitversary_1

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Das Thema „Weiterbildung“ ist beim jährlichen MEOG (Mitarbeiter Entwicklungs- und Orientierungsgespräch) ein wichtiger Part. Schließlich ist das lebenslange Lernen wichtig für die persönliche und fachliche Entwicklung. Obwohl ich eigentlich weder streitlustig noch konfliktscheu bin, stand der Besuch eines Konfliktmanagementseminars im Raum. Warum eigentlich nicht, dachte ich mir. Meine Kollegin, die mir im Büro gegenüber sitzt, war ebenfalls als Seminarteilnehmerin angemeldet, was uns und alle anderen aus der Abteilung belustigte: „Braucht ihr einen Ringrichter?“ Oh, wer hätte ahnen können, dass wir uns tatsächlich in den Haaren liegen würden?

喧嘩する子供と仲直りする子供

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Es gibt Dinge, denen stellt man sich besser nicht in den Weg: Dem Fortschritt (Resümee der „Ewig Gestrigen“), einem fliehenden Pferd (Lektüre-Wissen: Martin Walser), einer wütenden Frau (Allgemeinbildung) – und einem Abrissbagger (Eigenerfahrung). Was man mit nur einem Abrissbagger innerhalb kürzester Zeit bewerkstelligen bzw. bewegen kann, das haben wir live erlebt.

Gebäude B vor dem Abriss

Gebäude B vor dem Abriss

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Spiderman war der Held meiner Kindheit. Die Schwärmerei für Spinnenartiges hat sich mittlerweile bis in den Minusbereich verflüchtigt – was nicht heißt, dass sich auch das Gespür für Heldentum in Nichts aufgelöst hat. Es gibt sie, die wahren Helden des Alltags und sie sind zur Stelle, wenn wir die 112 wählen.

Abteilung Steinbach der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Baden auf dem Schöck-Firmengelände

Abteilung Steinbach der Freiwilligen Feuerwehr Baden-Baden auf dem Schöck-Firmengelände

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Ob die Zukunft in den Sternen liegt, darüber kann ich nur spekulieren. Was ich beweisen kann: Die Vergangenheit tut es unter Garantie. Und manchmal fallen einem die Perlen der Firmenhistorie quasi vor die Füße. In Sternform. Genug der nebulösen Andeutungen, beginnen wir von vorne und zwar in den 1970er Jahren. weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Möchten Sie ab und zu auch gern mal Mäuschen spielen? Vielleicht bei einer Zusammenkunft, die so sagenumwoben klingt wie „Hauptversammlung“? Auch das Wort „Geschäftsbericht“ klingt ziemlich gewichtig. Mit beiden hatte ich in den letzten Wochen zu tun und ich muss sagen – obwohl beides von Gesetz wegen für eine Aktiengesellschaft vorgeschrieben ist, war das Ganze nicht zuletzt aus PR-Sicht ein tolles Thema.

Auch ohne Mäuschen spielen hautnah bei der Erstellung des Geschäftsberichts und bei der Hauptversammlung der Aktionäre dabei

Auch ohne Mäuschen spielen hautnah bei der Erstellung des Geschäftsberichts und bei der Hauptversammlung der Aktionäre dabei

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Der Countdown läuft, es sind gerade noch vier Wochen bis zum Schöck Hornisgrinde-Marathon am 20. und 21. Juli 2013. Schöck fiebert jetzt schon mit. Wir sind zum fünften Mal in Folge Hauptsponsor des Marathons.

Quelle: TV Bühlertal

Quelle: TV Bühlertal

weiter lesen …

Cornelia Kaltenbach

Am 18. Mai 2013 versammelten sich beim 37. BGV-Hundseck-Berglauf nahezu 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Startpunkt in Bühlertal.

Unbenannt-1_RGB

Der Berglauf führt mitten durch eine reizvolle Landschaft zwischen Weinbergen und den Gipfeln des Nordschwarzwaldes. weiter lesen …


  Weiterempfehlen Mail Facebook