Martina Riebold

Brandschutzhelfer-Ausbildung am Standort Baden-Baden

Falls es bei Schöck brennt – egal wo – sind wir auf Kollegen und Kolleginnen angewiesen, die sich mit den Themen rund um Brandschutz auskennen.

Erfreulicherweise haben wir bereits mehrere Brandschutzhelfer aus dem Kreis der Angestellten. Damit auch in der Produktion in jeder Schicht eine ausreichende Anzahl Mitarbeiter als Brandschutzhelfer geschult ist, trafen sich neun Kollegen mit einem qualifizierten Trainer. Drei interessierte Damen der Sportschule Steinbach nutzten das Angebot, um sich ebenso zum Thema Brandbekämpfung schulen zu lassen.

Die Schulung umfasste einen theoretischen und einen praxisbezogenen Anteil. Natürlich wurden bei dieser Ausbildung die am Standort vorhandenen Löschgeräte genutzt, damit auch jeder lernte, beherzt zum Feuerlöscher zu greifen. Aber es wurde auch gezeigt, wie man eine Branddecke so einsetzt, dass man sich als Helfer ausreichend schützt (Ecken über Handrücken einschlagen). Vorsicht ist auch beim Einsatz von Trockeneis geboten – denn wenn man dieses Löschmittel berührt, kann dies schnell eine Verbrennung verursachen.

Ich war zwar nur Zaungast während der Übungsphase auf dem Parkplatz – doch der Referent hat den Praxisteil sehr interessant gestaltet und auch als Zuschauer konnte man so einiges dazulernen.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen