Barbara Hirth

Die Erfolgsgeschichte des Entwicklungs­programms Produktion/Technik geht weiter

Schöck wächst weiter. Und was liegt näher, als Mitarbeiter aus den eigenen Reihen in wichtige Zielpositionen zu entwickeln?

von links: August Brügel (Bereichsleiter Stahlverarbeitung und Endmontagen), Dierk Barkofen (Standort Halle/Saale), Waldemar Martin (Leiter Produktionsstandort Baden-Baden), Markus Donabauer (Standort Pucking), Guido Schondorf (Standort Halle/Saale), Patrick Wanke (Standort Baden-Bden), Markus Pörsel (Standort Halle/Saale), Zoltan Kovacs (Standort Baden-Baden), Rene Schumann-Kunze (Standort Halle/Saale), Eugen Seiler (Standort Baden-Baden), Tobias Kamitz (Standort Baden-Baden)

Die inzwischen dritte Auflage des bewährten Entwicklungsprogramms Produktion/Technik startete Mitte Mai 2018. Insgesamt neun Kollegen der Standorte Baden-Baden, Essen, Halle/Saale und Pucking (Österreich) verbrachten gemeinsam eine intensive Schulungswoche.

Seit 2013 werden Produktionsmitarbeiter systematisch auf Funktionen als Vorarbeiter oder Meister vorbereitet. Bei erfolgreichem Abschluss beider Schulungswochen und eines Praxiseinsatzes an einem Schöck Standort werden die Kollegen individuell gefördert und qualifiziert. Viele Führungs- und Sonderfunktionen (z. B. KVP-Moderator oder TPM-Instructor) im Bereich Produktion wurden in der Vergangenheit bereits mit Absolventen dieses Programms besetzt.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen