Hanaa Sadallah

Alles neu macht der … Januar!

Laut Herrmann Hesse wohnt bekanntlich jedem Anfang ein Zauber inne. Und eigentlich macht ja der Mai alles neu. Aber so lange wollten wir im Vertriebsbereich Nord-Nord-West (NNW) dann doch nicht warten, um den Zauber zu erleben, der mit einem neuen Produktprogramm einhergeht. Also gibt es bereits seit dem 20. Januar 2016 für NNW eine neue, verbesserte Produktpalette. In mehr als zwei Jahren aufwendiger Planung und Entwicklung wurden dabei mehrere alte, parallel laufende Produktprogramme zusammengeführt, optimiert und auf alle Märkte in NNW ausgerollt.

Was ist der Bereich Nord-Nord-West und was macht ihn so besonders?

Der Bereich Nord-Nord-West (NNW) umfasst die Märkte Niederlande, Belgien und die skandinavischen Länder. Der Bereich wird über das Team Niederlande gesteuert. Da Balkone in diesen Märkten in der Regel punktuell/sequenziell angeschlossen werden und nicht über eine durchlaufende Isokorb®-Linie wie in Deutschland, verfügt der Bereich bereits seit einiger Zeit über ein eigenes Produktprogramm.

Wie sah das alte Produktprogramm aus und wodurch unterscheidet sich das neue?

Das alte und das neue Produktprogramm sind symmetrisch und modular. Das bedeutet also, dass ein Meterelement, wenn es in der Mitte geteilt wird, zwei gleich bestückte Elemente der Länge 50 cm ergibt. Teilt man ein Element der Länge 50 cm in der Mitte, ergeben sich zwei gleich bestückte Elemente der Länge 25cm. Vier Kurzstücke ergeben somit wieder ein komplettes Meterelement. Dies ist unseren Kunden besonders wichtig, da man so passgenau planen und flexibel auf Änderungen reagieren kann. Zusätzlich gab es beim alten Produktprogramm das IDock System zur nachträglichen Montage von Balkonen im Rohbau, das in den Niederlanden bereits seit einiger Zeit eingeführt ist. Das alte IDock-Element hatte im Unterschied zum Standardelement aus statischen Gründen abgebogene Stabenden. Im Rahmen mehrerer Projekte ist es uns gelungen, das Standardelement und das Element für den Einsatz mit IDock zusammenzuführen. Das bedeutet, dass nur noch mit einer Art Isokorb® geplant wird und der Planer flexibel darüber entscheiden kann, ob er IDock einsetzen möchte oder nicht; die gewählten Körbe bleiben dieselben.

Die XT-Variante mit 120mm Dämmstoffdicke wurde neu entwickelt und ist analog zur 80er Dicke aufgebaut und im IDock-System einsetzbar.

Abbildung 1: Neues IDock-System mit neuem Isokorb® Typ K20E

Abbildung 1: Neues IDock-System mit neuem Isokorb® Typ K20E

Abbildung 2: Altes IDock-System mit altem Isokorb® Typ KX-ID8/8-Q8/8 E

Abbildung 2: Altes IDock-System mit altem Isokorb® Typ KX-ID8/8-Q8/8 E

Abbildung 3: Neues IDock-System mit neuem Isokorb® Typ KXT20E

Abbildung 3: Neues IDock-System mit neuem Isokorb® Typ KXT20E

Gibt es sonst noch Änderungen?

Als wären die oben erläuterten Änderungen nicht schon Herausforderung genug in der Umsetzung, dürfen sich unsere niederländischen Kollegen zusätzlich noch an neue Namen für ihre Dämmelemente gewöhnen. Bisher gab es eine Vorgabe der niederländischen Zulassungsbehörde, wonach die Bestückung der Elemente aus dem Namen hervorgehen muss. Dadurch wurde es für uns zunehmend schwieriger, die maximale Anzahl von 40 Zeichen im Namen einzuhalten. Glücklicherweise wurde diese Vorgabe 2014 abgeschafft. Wir haben also die Gelegenheit ergriffen und unsere Namen der gängigen Schöck-Nomenklatur angepasst. Für die Kollegen und Kunden in Belgien und Skandinavien änderte sich dadurch nichts. Aber der gesamte Bereich NNW verfügt jetzt über ein einheitliches Produktprogramm, das auch einem einheitlichen Naming folgt. Momentan läuft für die Niederlande noch eine kurze Umstellungsphase, in der sowohl das alte als auch das neue Produktprogramm erhältlich sind. Dies ist den Änderungen beim Naming geschuldet. Zum 1. März wird das alte Produktprogramm dann allerdings endgültig eingestellt. Es ist also gar nicht der Mai, der alles neu macht. In diesem Fall sind es der Januar und der März. Und spätestens im März wohnt dem Neuanfang dann auch Hermann Hesses Zauber inne.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen