Lars Dörfler

Einbau der neuen Schöck Tronsole® Typ Z Part T im Fertigteilwerk

Kürzlich wurde ich von Herrn Schuster, Abteilungsleiter Treppen, vom FTW Dennert in Schlüsselfeld, angerufen. Herr Schuster hatte vor, einen Treppenlauf einschließlich Podest mit unserem neuen Bewehrungselement Schöck Tronsole® Typ Z Part T, auszuführen. Als ich im Werk der Firma Dennert eintraf, war die Treppenanlage bereits komplett eingeschalt und die untere Bewehrungslage vollständig verlegt.

Nun kam unser Tronsole®-Element Typ Z Part T zur Anwendung. Der einbaufertige Bewehrungskorb konnte einfach auf die untere Bewehrungslage aufgelegt und festgebunden werden. Anschließend wurde die obere Bewehrung fertig gestellt.

Es ist besonders vorteilhaft für die Verarbeiter, dass sie einen einbaufertigen Bewehrungskorb bekommen, der einfach und schnell in die Bewehrung eingebunden werden kann. Der Einbau funktionierte zeitsparend und reibungslos.

IMG_3892

Für Tragwerksplaner und Architekten besteht der Vorteil darin, dass das Element typengeprüft ist und somit kein separater statischer Nachweis erbracht werden muss. Durch das einbaufertige Bewehrungselement sind alle zulässigen Biegerollenradien eingehalten.

Der Brandschutz der Treppenanlage, die in den meisten Fällen als Fluchtweg dient und eine F90 Anforderung hat, wird durch die erforderliche Betondeckung mit bereits integrierten Abstandshaltern gewährleistet.

IMG_3890

Gerne begleiten und unterstützen wir Sie bei Ihrem Ersteinbau der Schöck Tronsole® Typ Z Part T.

Den zuständigen Ansprechpartner in Ihrem Gebiet finden sie unter folgendem Link: www.schoeck.de/einbaumeister


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen