Detlef Leißner

Kürzlich auf einer Baustelle in Potsdam

Da staunte mein Kollege Samuel Folz aus unserem Hauptstandort Baden-Baden, der zur Mitreise ein paar Tage mit mir unterwegs war.

2014-07-29 11.26.04

Als zuständiger Architekt für unseren Architektenservice, ist es für ihn, wie auch für andere Kollegen, unerlässlich, aktuelle Einbausituationen auf Baustellen zu erleben. Nur so sind wir in der Lage, Bauteile zu entwickeln und herzustellen, die wärmedämmtechnisch, statisch und einfach zu handhaben sind.

Wir als Einbaumeister dürfen jeden Tag erleben, dass unsere durchdachten Produkte auch in schwierigen Einbausituationen problemlos einsetzbar sind.

1

Die Balkone wurden hier als Halbfertigteile zur Baustelle geliefert. Somit waren die Bauteile noch mit dem Baukran zu bewegen und trotzdem ist eine Sichtbetonunterseite möglich. Sie Fragen sich, was daran problematisch wäre?

2

3

Wenn wir uns mal den Eckbereich an der Giebelseite des Gebäudes ansehen, wird es deutlich. Dort treffen zwei Unterzüge auf eine hochbewehrte Eckstütze. Die Kollegen auf der Baustelle hatten jedoch keine Mühe, unseren Isokorb® dort zu verbauen.

4

Hier greifen Unterzugbewehrung und Stahlanschlüsse des Isokorb® perfekt ineinander.

IMG_4287

Beim Einbau der örtlichen Bewehrung wurde mit Sorgfalt gearbeitet, besonderes Lob an die Bauleitung und den sehr guten Polier.

5

Auch die Querkraftverbügelung ist nicht im Weg, sondern in der täglichen anzutreffenden Baustellensituation angepasst. Eine zusätzliche örtliche Bewehrung, die zur Aufnahme der Querkräfte dient, war durch die Wahl des eingebauten Isokorb® nicht notwendig.

6

Euer Einbaumeister Nord


  Weiterempfehlen Mail Facebook

1 Kommentar zu "Kürzlich auf einer Baustelle in Potsdam"

Olaf schreibt am 7. Oktober 2014 um 14:15

Bin seit wir unser eigenes Haus gebaut haben letztes Jahr ein großer Fan eures Isokorbs :)!

Toll zu sehen, wie das Produkt auch auf anderen Baustellen erfolgreich zum Einsatz kommt.

Kommentar verfassen