Cornelia Kaltenbach

Happy #twitversary @schoeckbauteile

Woran erkennt man, dass man Social-Media-infiziert ist? Ich habe diese Selbstdiagnose spätestens in dem Moment getroffen, als ich den letzten Buchstaben von „happy twitversary“ in einen Geburtstagskuchen gesteckt habe. In einen Geburtstagskuchen für unseren Twitterkanal @schoeckbauteile.

Twitversary_1

Ein fünfter Geburtstag ist ein Ereignis, das es zu feiern gilt. Und was wäre ein Geburtstag ohne Kuchen? Na also… Mit dem Hashtag #twitversary bringt man auf Twitter seine Freude über das Gründungsjubiläum seines Accounts zum Ausdruck. @schoeckbauteile wurde am 17. September 2009 aus der Taufe gehoben. Die bunte Welt der Hashtags, Tweets und Retweets, @Mentions und @Replys – es hat mich voll erwischt. In der Schar der Twitterer sind die buntesten Vögel unterwegs, aber das Salz in der Suppe ist der fachliche Austausch. Jawohl, fachlicher Austausch. Auch zu den Themen, die Schöck umtreibt, z. B. Energieeffizienz, Sanierung, Bauen und Modernisieren, findet auf Twitter ein inspirierender Informationsaustausch statt. Also ich bin längst auf den Geschmack gekommen und kann nur jedem empfehlen, die Sache selbst einmal zu testen.

Apropos Geschmack: Unser Schöck #twitversary schmeckt nach Zitrone. Unter der Schokoladen-„Fassade“ steckt ein Sandkuchen. Beton-Kuchen gibt’s nicht, Sandkuchen war meiner Meinung nach das, was unserer Branche am ehesten gut zu Gesicht stand. Das Erfolgsrezept für dieses Vorhaben ist recht simpel aber durchaus zu empfehlen:

Man nehme:
200 g Margarine oder Butter, 200 g Zucker, 3 Eier, 125 g Mehl, 125 g Speisestärke, 1 P Vanillinzucker, 1 TL Backpulver, etwas abgeriebene Zitronenschale, Schokoguss (für die Garnierung)

Zubereitung:
Das Fett zum Schmelzen bringen und mit den Eiern, dem Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver und abgeriebene Zitronenschale mischen und dazugeben. Einen glatten Teig rühren. Eine Kastenform gut einfetten und den Teig hineingeben. Danach ab damit in den Ofen. Nach dem Backen mit Schokoladenglasur überziehen.

Backzeit:
Elektroherd 50 bis 60 Minuten bei 180 Grad, Gasherd bei Stufe 3

Bauen und Backen hat, wie ich finde, viel gemeinsam. Und Sie ahnen nicht, wie viele Twitterer und Blogger sich mit dem Thema Backen und Dekorieren von Torten und Kleingebäck auseinandersetzen. Unglaublich viele interessante Ideen schwirren durchs Social Web. Aber das ist eine andere Geschichte…


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen