Steffen Vollmer

Mal was anderes als Schule. Das TG Bühl besucht Schöck.

Um sich einen Einblick in die Berufswelt zu verschaffen und Tipps für die spätere Berufswahl zu erhalten, besuchten uns 23 Schüler und 2 Lehrer vom Technischen Gymnasium in Bühl.

DSC00506 Schüler gesamt

Als Auszubildender durfte ich Sabrina Friedmann bei der Vorbereitung des Tages unterstützen und die Schüler gemeinsam mit unserer Ausbildungsleiterin Anja Hauß begleiten.

Der Tag begann für die Schüler im Schöck Museum. Dort wurde das Unternehmen Schöck durch die Industriekaufleute im ersten Lehrjahr, Aline Müller und mich, vorgestellt.

Anschließend berichtete Alexander Hettler über seinen beruflichen Werdegang. Selbst vom TG in Bühl kommend, gab er den Schülern ein direktes Beispiel, wie es nach der Schule weitergehen kann.

Auch die anderen Referenten, Nelly Ernst und Daniela Kiefer, berichteten über ihr Studium, sowie ihre heutige Arbeit bei Schöck.

Nach einer kurzen Pause und mit Stahlkappen-Überziehschuhen geschützt, ging es nun zum praktischen Teil des Tages über. Eine Produktionsführung, bei der vor allem die Geschwindigkeit der Schweißmaschinen beeindruckte, bereitete auf den anschließenden Isokorb®-Zusammenbau vor.

DSC00487

DSC00501

DSC00489

Unter fachkundiger Anleitung durften die Schüler selbst tätig werden. „Ich habe nicht erwartet, selbst mit anpacken zu dürfen“, so ein Schüler in der abschließenden Feedbackrunde.

Auch die vielfältigen Aufgaben eines Bau- oder Wirtschaftsingenieurs haben die Schüler beeindruckt: „Ich dachte ein Bauingenieur hat nur etwas mit Zahlen zu tun.“

So erhielten die Schüler durch den Tag bei Schöck einen Einblick in die Berufswelt mit zahlreichen Informationen und Tipps für die spätere Berufswahl.

Ich wünsche den Schülern viel Erfolg bei ihrer Berufswahl und freue mich schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Das TG Bühl besucht Schöck.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen