Alexander Hettler

Engineering Days 2013 – Ein großes Familientreffen

Letzten Monat war es wieder soweit. In Wien fanden die Engineering Days 2013 im “Imperial Riding School Vienna, A Renaissance Hotel” statt.

engineeringdays2013_barbarazeckl-4796

„Die Engineering Days verstehen sich als Diskussionsplattform zwischen Betreibern von Betonfertigteilwerken und den Technologieführern der Branche. Aktuelle Trends und Technologien werden in Form von ausgewählten technischen Vorträgen und Erfahrungsberichten vorgestellt und diskutiert, sowie in Workshops vertieft. Die Konferenz richtet sich sowohl an Geschäftsführer und leitende Angestellte von Betonfertigteilwerken, als auch an deren Techniker.“

Soweit der formelle Text auf der Internetseite www.engineeringdays.at.

Mein Text lautet eher:
„Ein Familientreffen der Beton- und Fertigteilindustrie, ein einziges großes Hallo lauter namhafter Planer, Zulieferer und Hersteller.“

Bereits am Vorabend, nachdem Andreas Decker und ich angereist waren, unseren Messestand aufgebaut und eine Stärkung zu uns genommen hatten, ging es los: „Hallo Herr Decker, schön, Sie wieder zu sehen! Mensch der Herr Decker ist auch wieder hier. Guck an, die Leute von Schöck, hallo Herr Decker!“

engineeringdays2013_barbarazeckl-6127

Für mich als Neuer in der Fertigteilbranche eine Lehrstunde in Sachen Beziehungsmanagement. Über Jahre von Andreas aufgebaute Beziehungen durfte ich an diesem Abend und den folgenden Tagen kennen und schätzen lernen. Mit wie vielen Leuten ich gesprochen habe, wie viele Leute ich vorgestellt bekam, kann ich wirklich nicht mehr sagen. Aber eines weiß ich definitiv, die Veranstaltung ist Gold wert – für eben diese Pflege der so immens wichtigen Kontakte im Vertrieb.

Am ersten Tag hatte dann Andreas seinen Vortrag mit dem Titel: „Projektbericht einer Hochhausfassade mit Schöck ComBAR® Thermoanker“. Bereits bei der Ankündigung des Moderators war klar, Andreas ist bekannt in der Branche. Und so erntete sein sehr praxisorientierter Vortrag über das Wohnhochhaus Zölly in der Schweiz auch viel Beifall und Resonanz.

engineeringdays2013_barbarazeckl-5429

Meine Workshop-Premiere feierte ich dann am Mittwoch. Es waren etwa 15 Personen anwesend und beteiligten sich rege am Erfahrungsaustausch: Wohin führt der Weg mit dem Thermoanker? Was wünscht sich der Markt von Schöck?

engineeringdays2013_barbarazeckl-6181

Fazit für uns nach dem Workshop: Wir sind mit unseren Themen voll auf Kurs!

Abgerundet durch eine tolle Abendveranstaltung mit Gala-Dinner, Musik und vielen Gesprächen waren die Engineering Days 4 anstrengende, aber auch erlebnisreiche Tage in Wien.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
2 Kommentare zu "Engineering Days 2013 – Ein großes Familientreffen"
Tim Stollberg schreibt am 21. Januar 2014 um 07:34

Dämmen und Tragen – Schöck ist eben wesentlich mehr als nur der Isokorb. Gelungene Veranstaltung und super Bericht. Klasse gemacht von Euch beiden!

Martin Lamprecht schreibt am 21. Januar 2014 um 12:12

Toller Bericht und tolle Arbeit; Gratulation!

Kommentar verfassen