Thomas Lange

Pälzer sinn die beschde

Als Pälzer Bub in einem badischen Unternehmen hat man es nicht immer einfach. Ich würde es mal vorsichtig so ausdrücken wollen: Die Badener und die Bayern sind in einem speziellen Punkt sehr ähnlich. Sie sind beide ein verdammt stolzes Völkchen 🙂

In vielen Punkten mögen meine badischen Mitstreiter bei Schöck auch Recht haben, aber sehr oft muss ich mit diesen Zeitgenossen auch über Weine diskutieren. Noch nie konnte ich verstehen, dass sie ihren badischen Wein über dem pfälzischen sahen und sehen. Natürlich ist der Pfälzer Wein der bessere, war meine permanente Antwort darauf.

Für alle badischen und andere Weinliebhaber wünsche ich nun viel Vergnügen beim Studieren des Ergebnisses der deutschen Weinprämierung 2013… Ich wünsche jedem meiner Mitmenschen viele schöne Gelegenheiten, den eigenen Lieblingswein köstlich zu genießen. Zum Wohle!

pictureservlet


  Weiterempfehlen Mail Facebook

4 Kommentare zu "Pälzer sinn die beschde"

Peter Kreilach schreibt am 6. November 2013 um 09:21

Erstmal Glückwunsch in die Palz!
Ich bin froh, das wir nicht über Bier diskutieren müssen – da sind wir uns einig, oder?!?!?!

Andreas Neef schreibt am 8. November 2013 um 09:13

Lieber Thomas,

damit es nicht langweilig wird, können wir auf der nächsten Schöck Biker Tour noch die Moselweine mit einbeziehen.
Viele Grüße eines Moselaners

Andreas

Werner Venter schreibt am 13. November 2013 um 14:53

bleibt noch zu sagen:

… Zum Wohl. Die Pfalz. …

Gruß vom 2ten Pfälzer im Team 🙂

Dr. Franz Reich schreibt am 8. Februar 2014 um 18:03

Erst einmal einen schönen Gruß aus Franken (Nordbayern) in die Pfalz. Neben den Ähnlichkeiten in unseren „Völkern“, sind wir uns vor allem auch in unserer Liebe zum Wein ähnlich. Ich empfehle einfach einmal einen guten Franken-Wein zu verkosten – und dann wieder unsere Ähnlichkeit zu feiern.

Kommentar verfassen