Alexander Hettler

Infos aus erster Hand

Ein Nachmittag mit Thermoanker

Unter dem Titel „Qualitätsvolles Bauen mit Fertigteilen“ wurde letzten Monat in das Betonwerk Bürkle nach Sasbach geladen.

Freitagmittag, 13 Uhr, ein tolles Catering, super Wetter, sprich die Rahmenbedingungen waren hervorragend, ebenso die Resonanz von ca. 40 Leuten.

Einer kurzen Begrüßung der Geschäftsleitung vom Betonwerk Bürkle folgte die Werksführung in zwei Gruppen.

Bürkle_029

Hierbei live zu sehen: die Hochzeit einer Elementwand, also das Eintauchen der ausgehärteten Vorsatzschale mit Dämmung und Thermoankern in den Frischbeton der Tragschale.

Bürkle_044

Bürkle_009

Bürkle_058

Nach einem weiteren Highlight von Bürkle, dem schwimmenden Keller, ging es dann ins BASE, den Veranstaltungskeller, in dem die Vorträge stattfinden sollten.

Herr Fiedler von der Beton Marketing Süd GmbH moderierte durch das Programm. Begonnen wurde mit einer kurzen Einleitung von Dr. Ulrich Lotz vom Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Baden-Württemberg e.V.

Im Anschluss, der erste Vortrag: Schöck ComBAR® Thermoanker – unsere innovative Baulösung aus GFK. Hier durfte ich meine Thermoanker-Vortragspremiere geben. Ich gebe zu, eine leichte Nervosität war vorhanden und das ist auch gut so.

Bürkle_093

Bürkle_094

Nach einer kurzen Kaffee- und Kommunikationspause, in der so manches Thermoanker-Gespräch geführt wurde, ging es weiter mit dem Objektbericht: Feuerwehrhaus in Karlsruhe. Herr Hammer von der RBS wave GmbH referierte als Bauherr und Planer über das Projekt, das als Aufhänger und Zugpferd für diese Veranstaltung diente. Dafür lieferte Schöck dem Betonwerk Bürkle die Thermoanker, die dort in die Elementwände und auch Vollfertigteile eingebaut wurden. Komplettiert wurde das Ganze mit einer Diskussionsrunde mit dem Oberbauleiter Herrn Fesenmayr von Züblin und Herrn Rheinschmitt, dem Statiker von Bürkle.

Einen runden Abschluss bildete der Vortrag von Herrn Klaus Wehrle über das Bauteam: Welche Parteien gehören zu einem Bauvorhaben und vor allem in welcher Phase, um wirtschaftlich bauen zu können? Ein gelungener Vortrag, der den Nachmittag beschloss.

Herr Herz vom Betonwerk Bürkle bedankte sich anschließend in seiner humorvollen Art bei allen Rednern und auch bei Herrn Fiedler für die sehr gute Organisation.

Ich bedanke mich bei den Helfern aus dem Marketing und der Anwendungstechnik für die Unterstützung!

Bürkle_015

Unser Fazit: Solch eine Veranstaltung machen wir wieder!
Wo? Das ist noch offen. Bei Interesse melden Sie sich doch einfach bei mir.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen