Hanaa Sadallah

Baustellenbesuch in Finnland

Während unseres Aufenthalts in Finnland hatten meine Kollegin Patricia Sulzbach und ich am 24.10.2013 die Gelegenheit, eine Baustelle in Helsinki zu besuchen. Dabei handelt es sich um das Bauvorhaben Helsingin Lontoonpiha und Helsingin Berliininpiha („London-Hof“ und „Berlin-Hof), zwei hochwertige Wohnblöcke am Wasser, die Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein sollen.

Bereits eingebaute Fertigteilplatten vor dem Entfernen der Stützen

Bereits eingebaute Fertigteilplatten vor dem Entfernen der Stützen

Die Balkongeometrien sind spektakulär, mit dreieckigen Fertigteilplatten, deren Auskragungen sich von knapp 3 Metern an den Außenrändern auf etwa 10 cm in der Mitte des Gebäudes verjüngen. Somit stellen sie eine Herausforderung in der Planung und Ausführung dar. Verbaut wurden finnische Isokorb® Tpyen FI-KXT in den Tragstufen 60 bis 145, je nach Auskragungslänge gestaffelt.

Noch nicht eingebaute Fertigteilplatten mit gut sichtbaren Isokorb®-Elementen

Noch nicht eingebaute Fertigteilplatten mit gut sichtbaren Isokorb®-Elementen

Noch nicht eingebaute Fertigteilplatten mit gut sichtbaren Isokorb®-Elementen

Noch nicht eingebaute Fertigteilplatten mit gut sichtbaren Isokorb®-Elementen

Lennart Söderström, bei unserem Vertriebspartner Haucon Finnland verantwortlich für die Schöck-Produkte, wurde auf die Baustelle gerufen, um das Schneiden einzelner Isokorb®-Stäbe zu beaufsichtigen.

Lennart Söderström und ich bei der Begutachtung einer der Platten

Lennart Söderström und ich bei der Begutachtung einer der Platten

Dies war nötig, da im Bereich der Isokorb®-Elemente Versorgungsleitungen in die Innendecke gelegt werden sollen. Mit der Anwendungstechnik war bereits abgeklärt worden, wie viele Stäbe und welche Stäbe genau geschnitten werden durften. Somit stand einer reibungslosen und zügigen Durchführung nichts im Wege.

Danach ergab sich die Gelegenheit, beim Einbau einer dieser Platten zuzusehen. Wir waren beeindruckt von der gut geführten, übersichtlichen Baustelle und dem routinierten Ablauf beim Einbau.

Versetzen der Fertigteilplatten auf die korrekte Einbauposition

Versetzen der Fertigteilplatten auf die korrekte Einbauposition

Weitere Informationen und Bilder finden Sie (leider nur in finnischer Sprache) unter www.huoneistokeskus.fi/Aspx/NewRealty/ShowNewRealty.aspx?HCN=84478&SearchID=4c8baacf29bf41d5be1059a92eadea45


  Weiterempfehlen Mail Facebook
1 Kommentar zu "Baustellenbesuch in Finnland"
Werner Hein schreibt am 30. Oktober 2013 um 16:01

Diese Balkongeometrie macht aus einem Hochhaus ein ansprechendes Wohngebäude.Finde ich toll, dass so etwas in Helsinki gebaut wird. Weiter so.

Kommentar verfassen