Werner Hein

KS Einbauhilfe auf einer Groß­­baustelle gut angekommen

Im strategischen Produktmanagement hören wir immer wieder aus der Schöck Anwendungstechnik von schief eingebauten Schöck Isokorb® Typ KS. Das ist der Isokorb®, der die Stahlbetondecke innen von einem auskragenden Stahlträger thermisch trennt. Die Stahlbauer melden sich dann bei den Anwendungstechnikern, wenn diese einen, in der Werkstatt vorgefertigten Stahlkragträger mit angeschweißter Kopfplatte, nicht ausrichten können. An dieser Stelle treffen die unterschiedlichen Genauigkeitsansprüche von Rohbauer und Stahlbauer aufeinander.

Hat der Rohbauer den Isokorb® KS nicht genau in der Flucht, zu hoch oder zu tief oder etwas schräg eingebaut, kann es sein, dass die Gewindelängen nicht ausreichen um den Stahlträger anzuschrauben. Dann suchen alle Beteiligte, mit der Anwendungstechnik und dem zuständigen Planer und Prüfer nach geeigneten Lösungen. Ich denke man kann sich vorstellen, dass diese alles andere als einfach sind.

Schöck wäre nicht Schöck wenn wir da keine Lösungen fänden; vor allem um die Rohbauer zu unterstützen. Sie bauen zwar heute schon sehr genau ein, aber der Zeitaufwand dazu soll reduziert werden. Genau hier setzen wir mit unseren verschiedenen Prototypen von Einbauhilfen an, um dem Rohbauer den genauen Einbau zu erleichtern und seine Arbeitszeit zu sparen.

Eine Art Prototyp Einbauhilfe hatte unser Einbaumeister Albrecht Späth auf die Großbaustelle Krankenhaus Balingen der Bauunternehmung Schick gebracht und besprochen. Es waren 26 KS 20 Typen in einer Flucht und Ebene einzubauen. Der Polier, Herr Lothar Sell war bereit die Einbauhilfe zu testen.

19631E43 (2)

26 KS 20 Typen in einer Flucht und Ebene

Diese Einbauhilfe besitzt eine Stirnplatte mit angeschraubten Rechteckhölzern. Die Stirnplatte hat das Lochbild des Isokorb® KS, mit offenen Langlöchern im Druckbereich, um verschiedene Plattendicken mit der gleichen Platte abzudecken. Die Rechteckhölzer werden an der ausgeschnittenen Schalung befestigt. Diese sind ausgelegt für eine Schalbrettdicke von 22mm, gedreht 40mm. Wird die Dämmung in der Schalung verlegt, ist die Einbauhilfe so zu drehen,  dass die Rechteckhölzer außen stehen und mit der Schalung verbunden werden.

Unbenannt 1

Bei meinem Besuch auf der Baustelle war die Schalung mit den eingebauten KS20 mit Einbauhilfen schon fast fertig. Auf die erste Frage an den Polier Herr Sell: „Wie war die Unterstützung durch die Einbauhilfe?“, gab er die kurze Antwort „Super“.  Auf die 2. Frage: „Was können wir besser machen?“, antwortete er: „nichts“.

Alles andere zeigen uns die Bilder

40B8663F (3)

Der Polier hatte eine gute Idee zum Schutz der Gewinde. Er nahm einen passenden Gartenschlauch und schnitt diesen in kleine Stücke.

5107449 (4)

Auf der Decke

 

55B89A5 (5)

KS 20 in der Decke

 

5E168FFB (6)

Einbauhilfe von außen

 

44A4A6C1 (7)

Noch fest am Einschalen

 


  Weiterempfehlen Mail Facebook

1 Kommentar zu "KS Einbauhilfe auf einer Groß­­baustelle gut angekommen"

Hanaa schreibt am 24. September 2013 um 16:10

weiter so!

Kommentar verfassen