Detlef Leißner

Es kommt nicht auf die Größe an!

Einbaumeister Zollstock als Anerkennung!

IMG_1995kl

Strausberg bei Berlin. Schöck wurde um Einbau-Hilfe gebeten. Dirk Retzlaff, Inhaber der Retö Bau GmbH, rief und der Einbaumeister kam. Unsere Produktingenieurin Katrin Stockert hatte einen Anruf bekommen und informierte mich, dass ein kleines Bauunternehmen, welches noch nie selbst Schöck Isokorb® QS verbaut hat, Hilfe braucht.

Wie immer, unbürokratisch und in solchen Fällen kostenfrei, machte ich mich auf nach Strausberg. Als ich ankam wurden gerade die Hohldeckenelemente mit dem Autokran verlegt. Kurzerhand hatten Dirk und ich die Schalung zur Befestigung der QS an der Deckenkonstruktion befestigt.

IMG_1980

Beim Einmessen der Isokörbe stellten wir fest, dass die Aussparungen der Körbe in der vorgefertigten Decke nicht groß genug waren. Die Anschlussbewehrung ließ sich nicht einbauen. Also hat Jörg, Mitarbeiter bei Retö Bau, die Betonfertigteile entsprechend nachgearbeitet.

IMG_1992

Nach 30 Minuten Stemmarbeit konnten die Isokörbe eingebaut und  passgenau an der Unterkonstruktion befestigt werden. Insgesamt war nach drei Stunden alles in Sack und Tüten – die Isokörbe saßen perfekt.

Sitzt, passt, alles OK

Sitzt, passt, alles OK

IMG_1991

Ich habe selten einen so engagierten Mitarbeiter, beim hier sehr schwierig einzubauenden Isokorb® QS erlebt. Klasse Facharbeiter!

IMG_1994

Daher bekam Jörg am Ende der Aktion einen limitierten „Einbaumeister Zollstock“ von mir überreicht. Er hat sich mächtig gefreut, denn er ist einer der ersten fünf in Deutschland, die einen solchen Zollstock bekommen haben.

Ich hab dann die Tage nochmal bei Dirk nachgefragt, wie die Betonage gelaufen ist und ob der Statiker zufrieden war. Er meinte: alles passt und auch der Stahlbauer ist zufrieden.

Fazit: Egal wie klein die Baufirma auch ist, gute Mitarbeiter sind die Stütze eines jeden Unternehmens. Wir Einbaumeister sind für Euch da und helfen gerne.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen