Rémi Wirth, Praktikant

Dieses Praktikum war „impeccable“

Sie sind mir vielleicht in den Gängen oder in der Kantine während der letzten zwei Monate begegnet. Ich habe hier im Rahmen meines Bauingenieur-Studiums ein Auslandspraktikum absolviert. „Auslandspraktikum“, da ich aus Frankreich komme – nicht zu überhören. In Frankreich habe ich zwei Wohnorte, Elsass, aus dem ich ursprünglich komme, und Paris, wo ich studiere. Meine Wahl ist auf Deutschland gefallen, weil ich die Sprache Goethes erlernen wollte. Sich richtig mit seinen Nachbarn verständigen zu können, ist meines Erachtens unverzichtbar.

Ich hatte das Glück, bei Schöck innerhalb der Abteilung „Neue Märkte“ empfangen zu werden. Meine Aufnahme bei Ihnen ist von Charles Mockers der Gesellschaft Isobox und Ihrer Kontakte bei Schöck, Bernhard Dresel und Seref Diler, ermöglicht worden, wofür ich Ihnen nicht genug danken kann. Während dieser acht Wochen habe ich also an zahlreichen und interessanten Aufgaben gearbeitet, wie die statistische Studie der Gewichte der Isokorb® Komponenten oder die Statische Bemessung aktueller Projekte in den USA, in Kanada und in der Türkei. Diese Aufgaben ermöglichten es mir, die Wärmedämmelemente sowohl namentlich kennenzulernen, als auch ihre statischen Eigenschaften. Weiterhin konnte ich viele technische Ausdrücke lernen.

Während dieser Aufgaben hatte ich die Gelegenheit, vielen Personen zu begegnen und mich mit einigen auszutauschen. Trotz meiner etwas unsicheren Deutschkenntnisse und meiner Befürchtung, nicht verstanden zu werden, hat jeder meiner Ansprechpartner immer viel Geduld mitgebracht, während ich meine Wörter suchte, oder Fehler machte. Manche erwiesen sich sogar als talentierte Lehrer und halfen mir, mich besser auszudrücken. Ich bin Ihnen dafür unendlich dankbar.

Mein kurzer Aufenthalt bei Schöck war also eine bereichernde Erfahrung in allen Gesichtspunkten. Diese Zeit wird mir in sehr guter Erinnerung bleiben – sowohl bezüglich der Arbeitsmethoden, der mir anvertrauten Aufgaben als auch bezüglich der Gastfreundschaft und der guten Atmosphäre. Alle meine Erwartungen sind erfüllt und ich hoffe, dass ich zahlreiche Kontakte pflegen kann.

Um Seref Diler zu zitieren, dieses Praktikum war „impeccable“. Danke an Alle!


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen