Claudia Lemmel

Internetseiten von Schöck mobil optimiert

14 Jahre ist es nun her, als das erste Internet-Handy auf den Markt kam – das Nokia Modell 7110.

Quelle: www.nokia.com

Quelle: www.nokia.com

Es war das erste Handy, das Webseiten darstellen konnte, einen Terminkalender anbot und bis zu 1.000 Einträge in seinem Adressbuch speichern konnte. Die erste Webseite, die parallel zur Vorstellung des 7110 eine mobile Webseite präsentierte, war die Nachrichtenagentur CNN.

Inzwischen – 14 Jahre später – spricht kaum einer mehr von Internet-Handys, sondern weltläufig von Smartphones. Das traditionsreiche finnische Unternehmen Nokia verliert Jahr für Jahr seine Marktanteile an Samsung und Apple. In diesem Jahr plant Nokia, 10.000 Stellen zu streichen.

Smartphones gehören mittlerweile zum Alltag vieler Menschen. In Deutschland sind 37 Prozent der Bevölkerung mit einem Smartphone ausgestattet; in Großbritannien schon mehr als die Hälfte. Die Briten haben in Europa nicht nur die höchste Smartphone-Durchsetzung, sondern sie greifen auch am stärksten auf das mobile Internet zu. Deutschland liegt mit 40 Prozent noch hinter den europäischen Nachbarländern Spanien, Frankreich und Italien zurück. Einsame Spitze in Sachen mobiler Internetnutzung sind die Japaner. Mit 76,2 Prozent greifen mehr als drei Viertel aller mobilen Nutzer von unterwegs auf das Internet zu.

Auch die mobilen Zugriffe auf unsere Schöck-Webseiten steigen von Monat zu Monat. Höchste Zeit also, unsere Webseiten für mobile Geräte anzupassen.

Ab sofort ist sowohl die mobile Webseite von schoeck.de als auch die mobile Webseite dieses Blogs für alle mobilen Geräte optimiert.

HandyschaleJPG

www.schoeck-blog.de

Das ist neu auf m.schoeck.de:

  • Newsbühne zum Durchwischen
  • Quicklinks auf der Startseite zu den Themen Produkte, Kontakt, Planungsunterlagen, Veranstaltungen, Karriere und Presse
  •  Verkürzte Navigation, alle Unterpunkte sind auf- und zuklappbar
  • Verschlankte Kontaktformulare
  • Routenplaner für Veranstaltungen
  • Kalendereintrag für Veranstaltungen
  • Schaltflächen, die direkt eine Aktion auslösen (Anrufen, Mail schreiben, Routenplaner öffnen, Weiterempfehlen etc.)

Mobil

Den besten Eindruck erhalten Sie, wenn Sie selbst einmal die mobilen Seiten aufrufen. Geben Sie in Ihrem Browser einfach die Adressen www.schoeck.de oder www.schoeck-blog.de ein. Sie werden automatisch auf die mobile Version weitergeleitet.

Ihre Ideen, Kritik, Fehler und Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Schreiben Sie einfach an internet@schoeck.de oder nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels.

Herzlichen Dank für Ihr Feedback!


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen