Cornelia Kaltenbach

Osteraktion: Der Gewinner steht fest

Osterhase hat neues Zuhause

Die letzten drei Wochen ging es in unserem Schöck-Museum bunt zu. Überall waren Ostereier verteilt und in der Mitte thronte der Osterhase. Dass er keine Berührungsängste hat, ist jetzt amtlich. Er wurde viel gestreichelt, geherzt und in die verschiedensten Sitzpositionen gebracht: Ohren nach vorne, Ohren nach hinten, Ohren zur Seite, Beine übereinander und untereinander.

Der Osterhase zeigt sich im Museum ohne Berührungsängste

Dank der vielen Besucher und Gewinnspielteilnehmer war der Osterhase nie einsam. „Wie viele Eier sind es denn?“, wollten viele Kollegen nach dem Zählen wissen. „Wirklich 30 Stück?“, die glatte Zahl machte manch einen misstrauisch. Dass man bei Schöck zusammenhält, kann man sogar beim Ostereierzählen erkennen. Einem Teilnehmer war eines der bunten Ostereier entgangen, flugs ergänzte ein netter Kollege das Ergebnis auf der Karte mit dem Zusatz „+1“.

Der Gewinner der Oster-Aktion wurde durch eine ordentliche Ziehung ermittelt: Alle Karten wanderten in einen großen Topf und wurden ordentlich durchgemischt. Die Karte von Viktor Weis wurde gezogen, er bekommt den XXL-Plüschosterhasen. Die Überraschung und Freude war groß, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann.

Viktor Weis gewinnt den XXL-Plüschosterhasen

Doch keine Bange: Ich bin sicher, Herr Weis gibt dem Hasen über Ostern frei, damit er wie üblich seine Ostereier verteilen kann.

An dieser Stelle wünsche ich allen schöne Osterfeiertage, frühlingshaftes Wetter und eine gehörige Portion Schokolade – egal ob in Ei- oder Osterhasenform.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen