Martin Lamprecht

Mitglieder­versammlung ProPassivhaus e.V. bei Schöck in Baden-Baden

In diesem Jahr bereits zum zweiten Mal trafen sich die Mitglieder von ProPassivhaus e.V., dieses Mal beim Mitglied Schöck Bauteile in Baden-Baden. Am ersten Tag des Treffens stand das intensive Kennenlernen von Schöck auf dem Programm.

Gruppenbild

In meiner Funktion als Mitglied der Geschäftsleitung bei Schöck Balkonsysteme stellte ich das Unternehmen sowie die Produkte vor und beantwortete nebenbei gleich einige technische Fragen bei der Verwendung des Schöck Isokorb® bei Passivhäusern.

Danach wurde die Fertigung besichtigt. Hierbei wurde ich vom Fertigungsleiter Waldemar Martin unterstützt. Auch die Besichtigung des Prüflabors stand auf dem Programm. Hier wurde u.a. gezeigt, wie gut die Schweißverbindung zwischen dem nichtrostenden Edelstahl und dem Betonstahl hält, nämlich die Schweißverbindung hat die größte Festigkeit am gesamten geschweißten Zugstab.

Am Abend gab es eine Stadtführung durch das schöne Baden-Baden mit der Besichtigung des Festspielhauses, der Trinkhalle, Casino, usw.. Anschließend konnten sich die Mitglieder von der hohen Qualität der Gastronomie in Baden-Baden überzeugen.

Am nächsten Morgen ganz früh begann der zweite Arbeitstag für die Mitglieder im Schulungscenter von Schöck. Im Workshopstil – moderiert von Johannes Laible und Katharina Pogoda – wurden die Vereinsaktivitäten bis Ende 2012 und fürs gesamte Jahr 2013 besprochen. Ein besonderes Highlight des Tages war die Eigenvorstellung des Neumitglieds Planungsbüros Herz & Lang aus Weitnau durch Herrn Dieter Herz persönlich.

Am Schluss des Tages war man sich wieder einmal einig, dass es sich absolut lohnt, für den Passivhausstandard gemeinsame Aufklärungsarbeit zu leisten, da das Einsparen von Energie die beste Energieeffizienz darstellt.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen