Barbara Hirth

Führen will gelernt sein

Deutschsprachige Durchführung des Moduls 2 „Situatives Führen“

Jaap van de Kamp (NL), Czeslaw Gasiorek (Polen), Dr. Andreas Pfeiff, Wendy Detert (NL), Gerlinde Hartmann (A), Christina Sailer, Heinrich Gutmann, Michael Hein (Dt. Training), Dita Barrantes, Barbara Hirth (auf dem Foto fehlt: Thomas Stürzl)

Vom 20.-21.09.2012 fand im Rebenhof, Neuweier das zweite Modul zum Thema „Situatives Führen“ statt. Die Führungskräfte lernten, das eigene Führungsverhalten zu reflektieren, auf die Mitarbeiter einzugehen und situationsgerecht zu handeln. Die Seminarinhalte wurden in Rollenspielen praxisnah eingeübt. Detaillierte Filmanalysen und Gruppenarbeit ergänzten die intensive Lernerfahrung. Wie im ersten Modul, nahmen auch einige Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden, Polen und Österreich am Training teil. Die Veranstaltung wurde in bewährter Weise unter der Leitung von Herrn Michael Hein (Deutsche Training) durchgeführt.

 


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen