Stefanie Seiterle

Sommer, Sonne, PR und Master-Thesis

Liebe Schöck Blog Leser,

seit Anfang Juli, dem gefühlten Sommeranfang, bin ich jetzt schon Teil der PR Abteilung bei Schöck. Zugegeben, der Sommer dieses Jahr verleiht uns viele Hochs und Tiefs. Ganz anders war mein Start bei Schöck. Das PR Team hat mich von Anfang an herzlich aufgenommen und bietet mir täglich spannende Einblicke in den internationalen PR Alltag. Gleich zu Beginn durfte ich die Vorfreude auf das einzigartige 50 Jahre Firmenjubiläum miterleben. Aus PR technischer Sicht gab es viel vorzubereiten, kleine und größere Aktionen rund um das Firmenjubiläum wurden organisiert und umgesetzt. Die Feier war rundum gelungen.

Der Sommer geht langsam in seine Endphase und gleiches gilt auch für die Bearbeitung meiner Master-Thesis. Der angesetzte Zeitraum von knapp drei Monaten zur „Erstellung eines Public Relations Konzeptes für die Schöck Bauteile GmbH“ ist durchaus sportlicher Natur. Eine spannende Herausforderung, die durch eine nette Arbeitsatmosphäre, viel Spaß macht. Das zu erarbeitende Konzept soll einen internationalen PR-Fahrplan darstellen, dessen Fundierung in der theoretischen Ausarbeitung liegt. Dadurch ist es in der alltäglichen PR-Praxis dann zukünftig möglich, die theoretische Basisgrundlage auf verschiedene Märkte anzuwenden. Der Fokus des Konzeptes wird auf einem Kern- und einem Potentialmarkt liegen. Zudem soll ein PR-Evaluationsinstrument identifiziert werden, das auf das mittelständische Unternehmen ausgerichtet ist und durch seine Funktion die Public Relations Arbeit transparenter gestaltet.

Nach der hoffentlich erfolgreichen Abgabe der Thesis neigt sich auch mein Studium dem Ende entgegen und es warten neue spannende Aufgaben. Falls auch Ihr da draußen ein Unternehmen für Eure Abschlussarbeit sucht – kann ich Euch die Schöck Bauteile GmbH ans Herz legen… 🙂


  Weiterempfehlen Mail Facebook
1 Kommentar zu "Sommer, Sonne, PR und Master-Thesis"
Claudia K. schreibt am 14. September 2012 um 10:38

Hallo Stefanie,

wie schnell die Zeit vergeht, davon kann ich auch ein Lied singen…
Deine Aufgabe klingt sehr spannend und so wie du sie beschreibst, arbeitest du auch gern und mit Freude an deiner Thesis. Ich wünsche dir jedenfalls noch ganz viel Erfolg, aber auch Spaß für die stressige Endphase und einen erfolgreichen Abschluss!

Kommentar verfassen