Bünyamin Karaca

Gemeinsam mit Schöck in den Ramadan!

Ein sehr großes und Erfolg versprechendes Ereignis näherte sich wie angekündigt zum 20.07.2012.

Freude über die Festlichkeiten verflüchtigte sich aber für manche Mitarbeiter doch relativ schnell. Da am 20.07. zugleich der erste Tag zum Fasten für muslimische Mitarbeiter war, spielten viele mit dem weniger erfreulichen Gedanken, nicht an der Feier teilzunehmen.

Doch haben die meisten Mitarbeiter nicht mit der beeindruckenden und verständnisvollen Organisation der Firma Schöck gerechnet!

Es wurde für uns die ganze Kaffee-Lounge für den Zeitraum bis zum Fastenbrechen reserviert, wo wir mit knurrenden Mägen die Uhr beobachtet haben 😀

Als der Zeiger dann 21:29 Uhr schlug war unsere Freude noch einmal größer, da für uns komplett ein frisches Buffet aufgetischt wurde!

Eine Selbstverständlichkeit war es für unsere fürsorgliche Kollegin Fr. Riebold, darauf zu achten, dass unser Essen koscher war und pünktlich auf dem Tisch stand.

So konnten mit mir alle unsere muslimischen Kollegen ihr Essen mit reinem Gewissen genießen. Doch damit noch nicht genug, wurden uns auf Wunsch Räumlichkeiten für unsere geistliche Besinnung und unsere Gebete angeboten.

All unsere Bedenken und Sorgen für den Tag wurden somit weggewischt, und wir konnten diesen wunderschönen Abend gemeinsam mit Begeisterung genießen.

Ich möchte mich im Namen meiner Kollegen bei jedem, der an unserem Programm mitgewirkt hat, insbesondere bei Frau Riebold, für ihr Verständnis und ihre Unterstützung herzlichst bedanken.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
3 Kommentare zu "Gemeinsam mit Schöck in den Ramadan!"
Yilmaz Okur schreibt am 1. August 2012 um 19:12

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Kultur und Dialogbeauftragter der DITIB-Fatih Moschee in Steinbach, möchte ich mich im Namen unserer Gemeinde und auch im Namen aller Muslime in der Umgebung herzlichst bedanken. Es ist eine vorbildliche und mit großem Respekt zu begrüßende Organisation, welches Sie unseren Muslimischen Mitmenschen an diesem Abend geboten haben. Ich hoffe, dass sich weitere Betriebe in der Umgebung eine ganz große Scheibe davon abschneiden, und versuchen genauso gut für das Multikulturelle und Tolerante miteinander beizutragen. Nochmals herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Yilmaz Okur

Nejat Cikla schreibt am 1. August 2012 um 19:27

Echt großen Respekt an die Firma Schöck!

Als ich den Artikel zufällig gelesen habe war ich echt begeistert, da ich das von keiner Firma in der Umgebung erwartet hätte, wirklich riesen großen Respekt von mir und ich denke auch vom Rest der Gemeinde! 🙂

Sollten andere Firmen auch mal darüber nachdenken, im Endeffekt ist es eine Freude und gleichzeitig Motivation für die Mitarbeiter, und was will ein Arbeitgeber mehr als motivierte Mitarbeiter?! 🙂

Ertugrul Han Malkoc schreibt am 2. August 2012 um 00:23

Es war SUPER !! Alles PERFEKT organisiert.Vielen vielen dank.

Kommentar verfassen