Jernej Standeker

Das 50-Jahr-Wochenende

Für viele Schöckmitarbeiter war die 50-Jahr-Feier ein schöner Abend, für unsere SSO (Süd Süd-Ost) Gruppe sogar ein wunderschönes Wochenende…

Die Reise startete in meinem Fall am Freitagmorgen um 7:00 Uhr mit einem Flug nach Frankfurt und anschließender Bahnfahrt per ICE ins „sonnige“ Baden-Baden.

Das Wetter konnte unsere Stimmung jedoch nicht im Geringsten trüben, für die meisten in unserer Reisegruppe war es der erste Baden-Baden Besuch. Daher war die Vorfreude auf den Firmenbesuch allgemein und die Kollegen im speziellen, die man zumeist nur telefonisch kannte, als auch auf die gesamte Veranstaltung so groß, dass man die Wetterkapriolen kaum wahr nahm.

Pünktlich um 12:00 Uhr angekommen, starteten wir mit einem Besuch im Schöck Museum und genossen das multimediale Erlebnis. Darauf folgte das Mittagessen in der neu gestalteten Kantine. Das offene und luftige Ambiente sowie die Auswahl und Qualität der Gerichte macht uns Wiener Kollegen zugegebener Weise doch ein wenig neidisch.

Nun zur eigentlichen 50-Jahr-Feier… Kurz zusammengefasst „ein Jahrhunderterlebnis“. Überall best gelaunte Kollegen, eine nette stimmungsvolle musikalische Untermalung, super Gerichte und gut gemixte Cocktails ließen die Zeit nur so dahin verfliegen.

Die Internationalität merkte man nicht nur an unserem Tisch, wo Österreicher, Italiener, Ungarn, Kroatien sowie Slowenen vereint den Abend genossen, sondern auch an den Gesprächen im Laufe des Abends mit alten und neuen Kollegen aus der ganzen restlichen Welt, daher…

Salutations à Steffen d’Entzheim (Schöck France)

Groeten aan Jaap in Apeldoorn (Schöck Nederland)

Greetings to Matt in Boston (Schöck USA)

Weitere Grüße dem kanadischen Kollegen Christian und seiner Familie nach Hamburg 😉

Sowie liebe Grüße auch an den Thomas nach Halle und an alle Kollegen in Baden-Baden, insbesondere an die, die ich nicht gefunden habe.

Meine Schöck 50-Jahr-Feier endete dann doch schon um 2:00 Uhr im Hotel, doch das 50-Jahr-Wochenende ging noch weiter…

Denn am Samstag machten wir nun mit unseren lieben Schweizer Kollegen vereint  noch eine Tour nach Strasbourg. Auf dem Programm stand Flammkuchen essen, eine Bootsschifffahrt auf der Ill um die Altstadt sowie den Besuch des Münsters plus anschließender Shoppingtour von Schlemmereien.

Kann allen, die Stadttouren mögen, nur empfehlen, auch mal einen Besuch in Strasbourg für ein Wochenende zu machen.

Das erlebnisreiche Wochenende ging am Sonntag „leider“ noch weiter, denn liebe deutsche Bahn, 97% Pünktlichkeit sind nicht genug (!)… nachdem es am Flughafen alles gut verlief, landeten wir verspätet um 19:30 aber gut gelaunt wieder in Wien.

Was uns bleiben wird, ist die Erinnerung an ein wundervolles Jubiläum und geschätzte 20.000 kcal an Mehrenergie.

Vielen Dank an alle, die für den Erfolg der gesamten Veranstaltung verantwortlich waren.

Grüße aus dem sonnigen Wien


  Weiterempfehlen Mail Facebook
3 Kommentare zu "Das 50-Jahr-Wochenende"
Sabrina Friedmann schreibt am 25. Juli 2012 um 13:41

Hallo Jernej,
toller Bericht. Ich empfand es genauso, ein rundum gelungenes Fest! War echt toll auch mal die internationalen Kollegen, mit denen man sonst nur per Mail oder Telefon Kontakt hat, persönlich kennen zu lernen .
Hört sich an als hätte die SSO-Gruppe noch viel Spaß gehabt und die Zeit hier richtig gut ausgenutzt.

Bis bald und viele Grüße
Sabrina

Christian Witt schreibt am 3. August 2012 um 20:47

Moin Jernej,

Das nenne ich ein gelungenes Wochenende. Es hat mich auf jedem Fall sehr gefreut dich beim Fest wieder zu sehen und mit dir auf HH-Hochdeutsch zu schnacken. Ich hoffe du kommst uns irgendwann in Kanada besuchen. Viele Grüße, Christian

Jernej Standeker schreibt am 6. August 2012 um 08:30

Moin’sen,
kriege ich bestimmt mal hin…
wann ist denn die beste Jahreszeit?

Kommentar verfassen