Martina Riebold

Weihnachtsaktion bei Schöck. Spende statt Weihnachtskarten.

In 2010 haben wir erstmals keine Weihnachtskarten an Kunden und Geschäftsfreunde verschickt. Das für Druckkosten und Porto eingesparte Geld  spendeten wir an zwei soziale Einrichtungen in Bühl und Baden-Baden. Unsere Aktion im vergangenen Jahr fand positive Resonanz. So haben wir uns auch dieses Jahr entschieden, wieder an soziale Einrichtungen in der Region zu spenden.

von links nach rechts: Reinhard Mayer (Besuchsdienst), Margarete Klein (Besuchsdienst), Sabine Schöck (Besuchsdienst), Nikolaus Wild (Vorstandsvorsitzender Schöck AG), Dieter Frey (Heimleiter), Andrea Weber (Pflegedienstleiterin)

10.000 Euro standen für einen guten Zweck zur Verfügung und so haben wir Ideen aus der Belegschaft und der Familie Schöck gesammelt. Unser Vorstandsvorsitzender Nikolaus Wild hat entschieden, dass wir in diesem Jahr an das Notfallkrisenteam und an das evangelische Altenheim in Steinbach spenden. Am 7. Dezember wurde der Scheck an das Pflegeheim in Steinbach übergeben.

Sabine Schöck hat vor Jahren einen ehrenamtlichen „Seniorenbesuchsdienst Freunde im Alter“ für pflegebedürfte Menschen ins Leben gerufen. Besonders beeindruckend fand sie den Pflegerollstuhl einer stark pflegebedürftigen Heimbewohnerin. Diese konnte sich damit ein Stück Lebensfreude erhalten, weil sie in diesem Pflegesessel am öffentlichen Leben teilnehmen kann. Da es sich um eine private Anschaffung der Bewohnerin handelte, schlug Frau Schöck vor, dass wir mit unserer Spende dem Pflegeheim die Möglichkeit geben, für die Bewohner jedes Stockwerkes einen Sessel zu kaufen.

Mit unserer Spende kann das Altenheim drei Pflegesessel anschaffen, die dann für alle betreuten Heimbewohner genutzt werden können.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen