Winfried John

KST beim BVB

Im ersten Moment könnte man jetzt auch an ein Gastspiel eines eher unbekannten Fußballvereins beim Dortmunder Bundesligisten denken – aber:  weit gefehlt! Tatsächlich handelt es sich hier um eine interessante Anwendung des Schöck Isokorb® KST, der bei der Erstellung des neuen Funktionsgebäudes auf dem Trainingsgelände des Ruhrgebietsclubs zum Einsatz kam (und in diesem Fall den Verfasser dieses Blogberichtes als ausgewiesenen Schalke Fan ausnahmsweise auf das schwarzgelbe Vereinsgebiet führte).

Frontansicht Trainingszentrum

Bei dem neuen Trainingszentrum wurden für einen umlaufenden Stahl-Sonnenschutz in Form eines Kragdaches, die optisch durchlaufenden, aus der Gebäudehülle herauskragenden Stahlträger mit dem Schöck Isokorb® KST thermisch getrennt. Tauwasseranfall, Schimmelpilzbildung und damit verbundene Bauschäden konnten somit von vorneherein wirkungsvoll
verhindert werden.

Detail Rohbauphase

Detail fertiger Eingangsbereich

Rückansicht Trainingszentrum KST Träger

Im Bereich der seitlichen Stahlbeton-Giebelwände wurde für die thermische Trennung der äußeren Stahlträger zudem noch ein weiteres Produkt aus der Isokorb®-Familie eingesetzt:

Da die Stahlträger hier nur für den Außenbereich – also nicht weiter durchlaufend – geplant waren, wurde ein Isokorb® KS als Sonderausführung mit wandseitig nach unten abgebogenen Zugstäben zur Verankerung in die Stahlbetonwand eingebaut, an dem dann später der äußere Stahltäger thermisch getrennt angeschraubt werden konnte. Somit konnten auch diese Wärmebrücken zuverlässig mit dem Schöck Isokorb® gedämmt werden.

KS Detail Rohbau Giebelwand

KS Detail fertige Giebelwand

Eimal mehr eine innovative Baulösung von Schöck, ganz nach dem Motto „einfach besser bauen“… und sollte es bei den Dortmunder Fußballprofis zukünftig mal „dicke Luft“ geben, wird es aller Voraussicht nach wohl nicht am schlechten Raumklima liegen 🙂


  Weiterempfehlen Mail Facebook
1 Kommentar zu "KST beim BVB"
Simon schreibt am 26. Oktober 2011 um 08:40

Klasse Bericht Winni, vielen Dank!! Und das als Schalke-Fan…
Der BVB – auch bei den Gebäuden auf dem Vereinsgelände die klare Nummer 1 im Ruhrgebiet! 🙂

Kommentar verfassen