Alain Schira

Neues Projekt in der französischen Schweiz: Coupe Gordon Bennett – Aïre-Vernier (Kanton GE)

Ich möchte Ihnen das Projekt „Coupe Gordon Bennett“ in Aïre in der Französischen Schweiz vorstellen, an dem ich als Zuständiger Aussendienstmitarbeiter für diese Region aktiv beteiligt bin.

Der Gebäudekomplex besteht aus fünf Gebäuden (vier Wohn- und einem Verwaltungsgebäude) und befindet sich auf einem Grundstück von 35.000 m2, das zuvor 50 Jahre lang der Betriebsstandort des Bauunternehmens Implénia (ehemals Zschokke) war. Dieses Unternehmen ist gleichzeitig Eigentümer des Geländes, Bauherr und Bauausführender bei diesem Projekt.

Die vier Wohngebäude haben durchgehende Balkone rund um das Gebäude. Dies entspricht 6.000 lfd. m wärmegedämmter Anschlüsse Schöck Isokorb®. (Es ist die größte Schöck-Baustelle in der Französischen Schweiz momentan.) Die eingesetzten Anschlüsse sind überwiegend Typ K und Typ KXT.

Jedes Gebäude hat sein Ingenieurbüro. Der Projektleiter wollte allerdings nur einen einzigen Lieferanten haben und entschied sich auf Anraten der Bauingenieure für Schöck.

Das Unternehmen Implénia beschloss, einen Prototyp eines Ausseneckbalkons in Originalgröße herzustellen, um angesichts der hohen Anzahl der Balkone alle konstruktiven Details zu klären.

Die mit diesem Projekt beauftragten Ingenieurbüros arbeiteten eng mit unserem technischen Büro zusammen (Seref Diler, Dominic Willetts, Alfred Biang).

Ich denke, dass diese Ausführung mit den Schöck Isokörben eine gute Visitenkarte für meine Region ist und ich möchte die Gelegenheit nutzen, allen Schöck-Mitarbeitern, die direkt oder indirekt an diesem Projekt beteiligt waren, meinen Dank auszusprechen.

Hier noch einige Details zum Objekt:

Beginn der Arbeiten: Herbst 2010
Ende der Arbeiten und Lieferung: Frühjahr 2013

Gebäude A:

Verwaltungsgebäude mit 13.280 m2 zu vermietender Bürofläche

Architekt:  LRS

Bauingenieure: Schaeffer & Bartolini und BG

Gebäude B:

Mietshaus mit 87 Wohnungen

Architekt: LRS

Bauingenieur: Ingeni (Guscetti & Tournier)

Gebäude C:

Mietshaus mit 90 Wohnungen

Architekt: 3 BM3

Bauingenieur: ZS

Gebäude D:

Gebäude mit 56 Wohnungen, die als Eigentumswohnungen verkauft werden sollen

Architekt: 3 BM3

Bauingenieur: Pillet SA

Gebäude E:

Gebäude mit 44 Wohnungen, die als Eigentumswohnungen verkauft werden sollen

Architekt: Groupe 8

Bauingenieur: Sansonnens


  Weiterempfehlen Mail Facebook

1 Kommentar zu "Neues Projekt in der französischen Schweiz: Coupe Gordon Bennett – Aïre-Vernier (Kanton GE)"

Lingua Franca schreibt am 22. Juni 2011 um 01:11

Allo.

Allo?

Allo??

Kommentar verfassen