17
10. Mai 2011

Schöck Isokorb® vs Dr. Best®

von Simon Zowislo

Am 28.05. findet das diesjährige Champions-League-Finale statt. Doch was die zahlreichen Zuschauer am gestrigen Montag, den 09.05., geboten bekommen haben, wurde schon im Vorfeld zu Recht als „El Clasico“ oder „das vorgezogene Champions-League Finale“ betitelt.

Gegner der Schöck-Werkself war GlaxoSmithKline, ein amerikanischer Konzern, u.a. mit Niederlassung im benachbarten Bühl. Besser bekannt sind ihre Produkte und Marken, wie zum Beispiel Odol®, Granu Fink®, Dr. Best® und Sensodyne®.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand die Truppe des verletzten Defensivspezialisten Sven Ustrabowski gut ins Spiel und ging schnell durch überragendes Kurzpassspiel durch Marc Meier mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich eine spannende, ausgeglichene erste Halbzeit, die nach schönen Torraumszenen mit 2:3 für die GSK endete.

Mit  intensiver Halbzeitanalyse und cleveren Taktikschachzügen kämpfte man so in Halbzeit Zwei gegen das drohende Debakel an. Hier machte sich wieder das Fehlen des schussgewaltigen Stoßstürmers Thomas Lange bemerkbar.

Bei zunehmender Dämmerung und eisernem Siegeswillen der Schöckler, konnte in den folgenden Minuten dank „Lionel“ Klausmann eine 5:3 – Führung herausgespielt werden.

Durch konditionelle Mängel und den daraus resultierenden Unkonzentriertheiten der EBI-Sieben, gelang dem Gegner noch der Anschlusstreffer. Jedoch kam das Aufbäumen der tapfer kämpfenden GSK`ler zu spät. So endete die Partie im ausverkauften Eckboschstadion in Varnhalt 5:4!

Dieses Ergebnis ist aufgrund der personellen Situation (keine Auswechselspieler) extrem positiv zu bewerten. Der Gegner aus Bühl reiste mit einem 13-Mann Kader an.

Dankeschön an GlaxoSmithKline für das jederzeit faire und packende Derby.
Nach dieser ernüchternden deutlichen Niederlage, kündigte der Mannschaftsverantwortliche der GSK für die kommenden Wochen hartes, intensives Training für sein Team an, um dann in einem  Revanchematch gegen Schöck bestehen zu können…

Für die weiter ungeschlagenen Schöckler siegten:

Torwart-Titan Simon Zowislo, Abräumer Michael Henke, Abfangjäger Valeri Tscherkas, Denker & Lenker Marc Meier, „Robbie Keane“ alias John Quinlan, die Schöck-Legende Markus Heck sowie German Wunderkind „Lionel“ Klausmann.

Kategorien

17 Kommentare

Lionel
10. Mai 2011 um 14:33

Auf das Revanchematch freue ich mich jetzt schon!
🙂

Philipp
10. Mai 2011 um 14:53

unser Lattenkracher wurde beim Bericht dezent verschwiegen. 🙂 Trotzdem danke für ein faires Spiel. Wenn ihr euch in ein paar Woche davon erholt habt, dann meldet euch gerne für ein Rückspiel. 😉 Viele Grüße

Verletzter Abwehr Ustra
10. Mai 2011 um 16:06

Man oh man, kaum ist man mal verletzungsbedingt nicht dabei, fangen sich die Jungs gleich 4 Gegentore ein…
Da erwarte ich doch eine klare Steigerung im Rùckspiel!!!

Christina
10. Mai 2011 um 16:06

Atemberaubende Spannung, ein wahnsinns Spiel.
Großes Lob an die Helden des Abends

Nelly E.
10. Mai 2011 um 16:10

Euer treuer Fanclub, alias “die Cheerleader”, steht euch natürlich jeder Zeit wieder zur Verfügung 🙂

Simon
10. Mai 2011 um 16:15

Vielen Dank an alle Zuschauer und an unseren Fanclub…Ebenfalls Danke an unseren Aushilfs-Sportdirektor & Mentor Kai Zehe!

Sportdirektor und Edelfan Zehe
10. Mai 2011 um 16:27

Es ist immer schön, wenn die Mannschaft alle Anweisungen umsetzen kann und dadurch eine überragende Spielkultur aufblühen lässt. Großes Lob an meine Mannschaft.

Thomas Lange
11. Mai 2011 um 15:56

Hallo Ihr Helden, ich schäme mich natürlich dafür, dass ich Euch nicht helfen konnte. Ihr braucht mich aber auch gar nicht.
Simon, über die 4 Gegentore reden wir nochmal….:-)
Toll gemacht, Jungs. WIR sind die Besten in Baden…

Moni Wörner
11. Mai 2011 um 18:18

Wenn ihr beim nächsten Spiel VORAB eine Termin-Info verteilt, könnte euer Fanclub noch größer werden…
Grüße von euren Kollegen aus dem KSC!

Simon
12. Mai 2011 um 08:40

Hallo Moni,

ja, das stimmt – wir haben es leider etwas “verschlafen”, den Termin frühzeitig bekannt zu geben…

Wir haben bereits wieder eine Anfrage für ein Spiel (Stadtwerke Baden-Baden)! Ich halte alle Fans hierüber auf dem Laufenden…

GSK United Manager
12. Mai 2011 um 08:59

Das GSK United Management bedankt sich für das faire Trainingsspiel und freut sich schon auf das Rückspiel, bei dem wir Euch dann an die Wand spielen. Vielleicht helfen dann auch ein paar Gratis Zahnbürsten, das Ergebnis für uns etwas positiver zu gestalten. 😉

“Lionel”
12. Mai 2011 um 12:03

Ich hätte gerne eine Dr.BEST® X-Zwischenzahn® – von der Zahnseide inspiriert in Mittel! Dann werde ich “ausversehen” mal am Tor vorbei schiessen 😀

Alex
15. Mai 2011 um 21:48

Hallo zusammen, vermutlich wird es Jahre dauern, bis ich den Trainingsrückstand aufgeholt habe, aber die Bestechung mit den Zahnbürstchen ist es mir wert, wobei es sollte doch noch die ein oder andere Zahncreme für die Kinder rausspringen:-)
Ich strenge mich an, damit ich beim nächsten Match evtl. vielleicht mit viel gutem Willen unseres Teammanagers auch wieder gegen die Lederkugel treten darf.
Schöne Grüße aus Gebäude A

Teammanager Schöck
16. Mai 2011 um 09:40

Hallo Alex, schön dass du dich dem Fußball noch nicht ganz abgewendet hast! 🙂 Grundsätzlich wird bei uns immer nach Leistung aufgestellt. Diese war bei dir in der Vergangenheit ja auch meißt positiv, also weiter hart trainieren und du bekommst wieder eine Chance!!!

Simon
31. Mai 2011 um 09:06

Habt ihr euch schon von der Pleite erholt?

Wann kann das Rückspiel gespielt werden?

Lionel
31. Mai 2011 um 15:11

Da ich ja mit den höchsten Tönen gelobt wurde… und erfolgreich die CL gewonnen habe, freue ich natürlich jetzt darauf… endlich mal wieder gefordert zu werden… also… lasst mal was von eucht GSK´ler hören… 😉

Philipp
31. Mai 2011 um 15:13

könnte euch den 09.06 oder 14.06 anbieten…. Müsste ich aber noch intern abstimmen und die personelle Situation abklären. Bin mir nicht sicher, ob sich schon jeder von dem Spiel gegen euch erholt hat. 😉

Kommentare schreiben

wird veröffentlicht
wird nicht veröffentlicht