Thomas Herzog - Architekt, Gastautor

Der Neubau der Produktionshalle ist online!

Nach kurzer Planungs- und Vorbereitungszeit ist es so weit. Seit gestern haben die Bauarbeiten an der neuen Produktionshalle begonnen und können jederzeit über die installierte Webcam verfolgt werden.

Die Arbeiten wurden tagesgenau in einem Terminplan eingetaktet. Wenn Sie es möchten, sind Sie live beim Bau dabei: Am 28.04. wurde der Bauzaun gestellt. Im Anschluss daran begannen nun die Erdarbeiten. Als Meilenstein im Terminplan müssen bis zum 18.05. bereits alle 18 Stützen stehen, damit die Montage der Stahlkonstruktion rechtzeitig beginnen kann.

Ich wünsche Allen viel Freude beim Zusehen!


  Weiterempfehlen Mail Facebook
15 Kommentare zu "Der Neubau der Produktionshalle ist online!"
Ustra schreibt am 3. Mai 2011 um 19:31

Super, endlich rollen die Bagger…

Anwohner schreibt am 4. Mai 2011 um 17:40

Klasse Idee mit der Webcam. So haben wir zu dem Baustellentrubel auch die passenden Fotos:-)

Birgit schreibt am 5. Mai 2011 um 10:15

Wo ist denn der link zur webcam?

Nadine Seifried schreibt am 5. Mai 2011 um 14:34

Der Link zur Webcam ist schon im Bild integriert. Alle paar Minuten ändert sich das Bild, sofern sich auf der Baustelle etwas bewegt hat. Hierzu einfach die Seite neu laden.

Ustra schreibt am 5. Mai 2011 um 15:13

Also wenn ich so aus dem fenster schaue, bewegt sich da einige s auf der Baustelle…nur die Cam nicht…

Ustra schreibt am 5. Mai 2011 um 15:16

zurück…jetzt bewegt sich was…

Ursula Rudolphi schreibt am 9. Mai 2011 um 15:26

Super, was für Riesenpfeiler heute an einem Tag hier durchgeschleust und aufgestellt wurden! Respekt vor den LKW-Fahrer, wie sie die Sattelschlepper mit diesen Riesenpfeiler rückwärts reinfahren. Einfach toll!

zu kurz? schreibt am 11. Mai 2011 um 11:41

hey, die letzten 2 Stützen sind ja kürzer! Wachsen die noch 😉

Harald Braasch schreibt am 16. Mai 2011 um 08:26

Nicht zu kurz. Die neue Halle hat ein Shed-Dach mit Photovoltaikanlage. Da ergibt sich automatisch, dass die südlichsten Stützen kürzen sind. Wir haben aber für den Fall einer Hallenerweiterung Anschlussmöglichkeiten zum „Wachsen“ der Stützen vorgesehen.

sehr clever! schreibt am 17. Mai 2011 um 07:46

nicht nur ans Unternehmenswachtum zu denken sondern auch schon ans „Wachsen der Stützen“ ist echt clever.
Und zwischen die Stützen kommen bestimmt auch Sandwichelemente mit ihrem prämierten Thermoanker! Oder?

Ustra schreibt am 17. Mai 2011 um 13:22

Und zwischen die Stützen kommen bestimmt auch Sandwichelemente mit ihrem prämierten Thermoanker! Oder?

Na klar!!!! Ist gerade für eine solche Bauweise eine zukunftsorientierte Bauweise. Wir werden dann mal Fotos dieser Sandwich-Elemente mit ComBAR-Thermoanker hier einstellen.

konsequent! schreibt am 20. Mai 2011 um 08:03

Die Sandwich- oder Doppelwände mit ihren ComBAR-Stäben sind aber auch wirklich innovativ. Wir haben auch schon solche „Thermowände“ hergestellt. Das System ist sehr einfach. Ganz nach ihrem alten Slogan „einfach besser bauen“. ..Warum gibt es den denn nicht mehr?

Wolfgang Ackenheil schreibt am 26. Mai 2011 um 08:51

Der Slogan „einfach besser bauen“ stammt aus Mitte der 90er Jahre. Zu dieser Zeit war Schöck zu großen Teilen noch ein Bauunternehmen und mit einem Kernsortiment von Bauteilen auf Deutschland fixiert. Heute ist Schöck weltweit aktiv und bietet Innovationen in Produkten, Systemlösungen und Services. Daraus leitet sich das international gültige Markenversprechen „Innovative Building Solutions“ ab. Übertragen auf Deutschland:“Innovative Baulösungen“. Es ist die konsequente Weiterentwicklung des Slogans in der Unternehmensentwicklung. Ganz nach Ihrem Credo: konsequent.

Philip Tas schreibt am 30. Mai 2011 um 22:56

das ist aber schade ..das für uns keine Kommentar geschrieben wird.. 130 Tonnen Stahl in 2 wochen montieren ..das ist nicht jedermann Sache..dass gibt es nur bei uns….Grüsse alle und auch im Namen der gesamten Stahlmänner.
Mit dieser Nachricht möchte ich mich auch bei den Verantwortlichen der Fa. Schoeck für ihre Ünterstützung bedanken.
Philip

Norbert schreibt am 7. Juli 2011 um 19:58

Und 6 Wochen später ist das Dach fast fertig und die Fassaden sind annähernd komplett montiert. Wenn es so weiter geht kann nächste Woche Strom gemacht werden.
Großes Lob an alle die in den Wochen an 6 Wochentagen viel Schweiss vergossen haben. Nebenbei auch noch die neue Kantine mit einem Dach versehen.
Danke an die Mitarbeiter der Fa Schöck für die Unterstützung.
Gruß die Blechner.

Kommentar verfassen