Thomas Herzog - Architekt, Gastautor

Schöck schafft Platz für neue Produktionshalle

Nach kurzer Planungszeit von 3 Monaten muss nun ein altes Gebäude am Produktionsstandort Baden-Baden dem geplanten Neubau weichen.

Gebäude C nach dem Abriss

Gebäude C vor dem Abriss

Ab Mai 2011 entsteht ein neues, 1.600 m² großes Produktionsgebäude, um der gestiegenen Nachfrage nach Schöck Produkten im europäischen Ausland gerecht zu werden.
Folgen werden Erweiterungen der zugehörigen Büro– und Sozialflächen, um auch in diesem Bereich dem anhaltenden Wachstum nachzukommen.

Seit dem 14. Februar wird das ehemalige Gebäude C (alte Produktionshalle der Schöck Kellerfensterrahmen) komplett entkernt. Die verbauten Stoffe werden selbstverständlich sorgfältig getrennt und wieder dem Recyclingkreislauf zugeführt.

Zum Ende dieser Woche wird nur noch ein eingeebnetes Baugelände zu sehen sein und wir halten Sie hier über den Baufortschritt auf dem Laufenden.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen