EBI

Schiff ahoi in Bella Italia!

– Bericht meiner Reise mit Iris Binz (Schöck-Mitarbeiterin) –

Souverän steuere ich mit Robin bei 30 Grad ein Motorboot über den Gardasee. Mit an Bord: Robins Eltern und ein befreundetes Paar mit ihren beiden Kindern.

In einem tollen Ferienhaus direkt am See (San Felice) hatten wir zwei Wochen lang einen Heidenspaß. Auf dem Programm: Motor- und Segelboot fahren, viel Eis mit Robin essen, ein Feuerwerk bestaunen und im Garten faulenzen. Wurde es uns dabei zu heiß, sprangen wir einfach schnell in den See. Das war eine sehr viel günstigere Erfrischung als das Bier für 10 Euro in Venedig. Im Urlaub habe ich außer Italienisch übrigens noch eine weitere Sprache gelernt: die Gehörlosengebärdensprache, und die beherrsche ich inzwischen nahezu einwandfrei, wie Euch Schöck-Mitarbeiterin Iris Binz sicher bestätigen kann.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
1 Kommentar zu "Schiff ahoi in Bella Italia!"
Herr Schröder schreibt am 7. März 2011 um 13:11

Warum hat der EBI eigentlich keine Schwimmweste an?
Hattet Ihr keine Angst, dass er ins Wasser faällt!

Kommentar verfassen