Martina Luburic

Casa Klima 2010

Die Südtiroler Landeshauptstadt Bozen, im Süden der Alpen und im Norden Italiens, war auch dieses Jahr wieder Schauplatz der internationalen Fachmesse für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Vom 21. – 24. Januar öffnete „die Klimahouse“ sowohl für Fachbesucher als auch für Endverbraucher ihre Pforten.

Unter den zahlreichen Ausstellern mit den Schwerpunkten Gebäudekonstruktion und Gebäudetechnik durfte Schöck selbstverständlich nicht fehlen. Welche Neuigkeiten hat die badische Innovationsschmiede wohl dieses Jahr zu bieten? Neben unseren Produktneuheiten haben wir dieses Jahr ein besonderes Ass im Ärmel: Eine eigene Vertriebsgesellschaft „Schöck Italia GmbH – S.r.l.“, die bei unseren italienischen Kunden auf große Begeisterung gestoßen ist.

Die Messe in Bozen bietet sowohl den Besuchern als auch den ausstellenden Unternehmen die Möglichkeit, über den Alpenraum hinaus sich über Produktinnovationen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und interessante Gespräche zu führen. Diese Gelegenheit hat sich das Team „Schöck Italia“ nicht entgehen lassen.

Der enorme Besucherandrang auf der „Klimahouse“ machte selbst vor unserem Stand nicht halt. Sogar Besucher aus dem sonnenverwöhnten Neapel nutzten die Möglichkeit, unsere Produkte hautnah zu erleben. Schöck war eindeutig zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr…

Bozen ist allemal eine Reise Wert. Eine beeindruckende Bergkulisse, kulinarische Genüsse der Region sowie ein reiches kulturelles Angebot locken jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Hauptstadt Südtirols. Selbst die Mumie „Ötzi“ lässt es sich nicht nehmen dort zu verweilen.

Arrivederci


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen