Thomas Lange

Wo ist der Trick?

Wenn einer eine Reise macht, kann er was erleben! Oder anders ausgedrückt: Im Außendienst ist man vor Überraschungen und Rätsel nicht geschützt. Dieses Foto stellt für mich ein solches Rätsel dar.

Fluchtbalkon

Können Sie mir helfen? Ein Fluchtbalkon? Eher nicht! Ein Balkon für den Schornsteinfeger? Wohl auch nicht…. weiter lesen …

Christian Seifert - Avenit, Gastautor

Warum Bloggen auch für Unternehmen wichtig ist

Bei der privaten Internetnutzung, aber auch im B2C Bereich, ist Bloggen bereits ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation, sei es mit Freunden, Kollegen oder Kunden.

Besonders in letzter Zeit hat das Thema durch den Microbloggingdienst Twitter erneut an Bedeutung gewonnen.

Es ist ja ganz nett, immer auf dem neusten Stand des Geschehens zu sein. Aber sind Blogs auch in der seriösen Welt der B2B Kommunikation relevant, wo auf den ersten Blick nur knallharte Fakten und persönliche Verbindungen zählen?

Die Frage lässt nur eine Antwort zu – ein klares Ja! weiter lesen …

Susanne Hoffmann-Ockenga

Heute schon getwittert?

Alle Welt redet vom Twittern, nur ich habe keine Ahnung was das ist. Falls es Ihnen genauso geht, habe ich nach ausgiebigen Recherchen vier Schritte für Sie, wie Sie zum Twitter-Profi werden:

1. Fragen Sie sich, ob Sie überhaupt dabei sein müssen
Das finde ich übrigens für viele Projekte und Termine eine sinnvolle Frage. Aber im Ernst: Wollen Sie sich beim Twittern tatsächlich verpflichten täglich 140 Zeichen lange Status-meldungen (Tweets) abzugeben, auf die dann ein Follower antwortet?

2. Registrieren Sie sich
Ein Konto bei Twitter zu eröffnen, dauert keine 60 Sekunden und ist kostenlos. weiter lesen …

Sabine Funk

Kundenfeedback-Analyse – and the winner is…

Im Mai diesen Jahres wurde eine Online-Meinungsumfrage mit dem Titel „Kundenfeedback-Analyse“ bei Ihnen, unseren Kunden durchgeführt.

Wir möchten uns ganz herzlich auf diesem Wege für die rege Teilnahme und Ihre objektive Meinung bedanken.

Übergabe der Digitalkamera an Jonathon Bailey, Robert Bird & Partners Ltd., durch Michael Currier, Schöck Ltd. Großbritannien (von rechts nach links)

Übergabe der Digitalkamera an Jonathon Bailey, Robert Bird & Partners Ltd., durch Michael Currier, Schöck Ltd. Großbritannien (von rechts nach links)

weiter lesen …

Corina Hoerth

Die Bühler Frühzwetschge und das Zwetschgenfest

Die Bühler Frühzwetschge – eine blaue und sehr beliebte Frucht.

Doch wie kommen die Bühler Frühzwetschge und das Bühler Zwetschgenfest zusammen? Zunächst einmal dazu wie die beliebte blaue Frucht zu uns ins Lande gekommen ist. Der Ursprung der Zwetschge ist in Vorderasien, dort wuchsen bereits vor 2000 Jahren wilde Pflaumen. Von der Urpflaume ist dann allerdings nicht mehr viel übrig geblieben, denn nachdem sie von den Römern nach Europa mitgebracht wurde, ist sie immer wieder gekreuzt und veredelt worden, sodass es mittlerweile in Deutschland rund 25 bekannte Sorten gibt. Mit recht ungewöhnlichen aber regional bezogenen Namen, wie „Ortenauer“, „Hanita“, „President“, „Herman“ wurden sie benannt. So entwickelte sich dann auch die bekannte Bühler Frühzwetschge, die in ihrem Heimatort Kappelwindeck, Ortsteil Riegel, 1840 das erste Mal entdeckt wurde. Deutschland gilt heute als der größte Zwetschgenproduzent Europas. So hatten sich damals viele Bühler Bürger und aus der Umgebung die Zwetschgenproduktion als Haupteinnahmequelle zugelegt.

zwetschgen_korb

Quelle: http://www.buehl.de

Zwar nicht als Haupteinnahmequelle, aber zum (ausreichend) eigenen Verzehr, hat auch meine Familie seit einigen Jahren ein paar Zwetschgenbäume. Übrigens sehr zur Freude meiner Kollegen/innen, die sich diesen Sommer ein paar mal über einen Korb Zwetschgen von uns freuen durften. weiter lesen …

Sabine Funk

Ob das wohl passt?

Seit nun mehr einem Jahr bin ich bei Schöck im Bereich Marketing tätig. In dieser Zeit, und im Rahmen meiner Einarbeitung, habe ich einiges über die Produktpalette von Schöck gehört und gelesen. Nur, was macht man mit diesen Produkten?

Über den Schöck-Blog habe ich erfahren, dass auf der Baustelle in Düsseldorf diese Woche ComBAR Bohrpfähle eingebaut werden sollen. Toll, Herr Venter (Leiter Competence Center Bewehrungstechnik) und Herr Hettler (Projektleiter ComBAR) gaben mir die Möglichkeit, am Tag des Einbaus vor Ort mit dabei zu sein.

Eine Frage, die sich so ziemlich jede Frau jeden Morgen stellt, ist „Was ziehe ich an?“.
Kein Problem. Warnweste, Arbeitschuhe und Helm wurden mir zur Verfügung gestellt. Ob der Helm wohl passt? – was nicht passt, wird passend gemacht.

Abfahrt war am Mittwoch, 02.09. um 04:15 Uhr, da der Einbau bereits für 08:30 Uhr an diesem Tag vorgesehen war. weiter lesen …

Thomas Lange

Die Pfalz ist lustig

Liebe Badener und andere sympathische Mitmenschen. Den gemeinen Pfälzer bringt erst mal so schnell nichts aus der Ruhe. Das ist bekannt. Und nicht erst, seit einige dieser Spezies bei Schöck arbeiten.

Aber bei dieser Verkehrsführung, wie auf dem Foto aus der Zeitung DIE RHEINPFALZ zu sehen ist, ist auch der coolste Einheimische der Pfalz erst mal sprachlos.

Kreisverkehr Pfalz

Quelle: DIE RHEINPFALZ (21.08.2009)

weiter lesen …

Marnie Roeder

Was man bei ebay so alles kaufen kann!

Am Freitag rief mich ein Kollege an und sagte zu mir: „Geh mal ins Internet zu ebay und gib mal bei der Suchfunktion „Schöck“ ein. Du wirst es nicht glauben, da verkauft einer alte Unterlagen von uns.“

ebay_isokorb_planungs_CD_Balkone weiter lesen …