Edgar Christ - BSV, Gastautor

Jubel beim BSV Phönix Sinzheim: A-Jugend zieht ins Handball- Oberhaus ein!!

Die Jugendarbeit des BSV Phönix Sinzheim hatte vor wenigen Wochen einen neuen Höhepunkt erfahren. Die von der Schöck Bauteile GmbH unterstützte A-Jugend Mannschaft trat als Südbadischer Meister zum  Baden-Württemberg Oberliga (BWOL) Qualifikationsturnier in St Georgen an.

bsv_a_jugend

Foto:
Fritz Christian, Geibel Julian, Henke Johannes, Kirschner Yanez, Koch Markus, Koinzer Arne, Kuhs Timotheus, Langenickel Dirk, Marlok Yannick, Möllering Felix, Schadt Wolfgang, Walter Dominik.
Es fehlen: Ernst Fabian, Huck Benedikt, Schäfer Philip

Trainer: Ralf Kotz, Jürgen Marlok
Betreuer: Johannes Krell, Sebastian Ullrich
Maskottchen: Mathias Schadt

Zugelassen zur Teilnahme waren die ersten vier Vereine aus der Südbadenliga sowie die Südbadischen Vereine welche schon in der Saison 2008-2009 in der BWOL spielten. Zum Qualifikationsturnier hatten sich folgende Teilnehmer gemeldet:
SG Ottenheim/Altenheim
TUS Schutterwald
SG Mimmenhausen/ Müllhofen
BSV Phönix Sinzheim

Die Spielzeit betrug 2 x 20 Minuten. Ein Mammutprogramm zumal der Termin in den Ferien mehr als unglücklich war. Sinzheim musste daher auf drei Spieler verzichten. Zu den Turnierfavoriten zählten die neugebildete Mannschaft der SG Mimmenhausen/Mühlhofen/ Konstanz und der TUS Schutterwald welcher schon die letzten Jahre in der BWOL spielte. Sinzheim wurde trotz der souveränen Meisterschaft in der Südbadenliga nur auf Position drei gehandelt. 

Mit Moral und Kampfgeist zum Sieg
Zum Auftakt für den BSV stand die SG Ottenheim/Altenheim auf dem Plan. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten zeigte sich schnell die Überlegenheit des BSV und man gewann klar mit 12:22 Toren. Im dritten Spiel gegen den TUS Schutterwald hatte die SG Ottenheim/Altenheim erneut nichts zu bestellen. Im der  vierten Partie des Tages trafen die beiden Sieger Mimmenhausen/Konstanz und Sinzheim aufeinander. In der ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft spielerische Vorteile erarbeiten, die SG Mimmenhausen/Konstanz ging mit einem 16:13 Vorsprung in die Halbzeit. Diese Führung hatte auch noch nach vierzig Minuten Bestand (22:18). Doch ab diesem Zeitpunkt zeigte die BSV Mannschaft Moral und kämpfte sich heran. Tor um Tor wurde aufgeholt, fünf Minuten vor Ende, endlich der Ausgleich. Nun war das Selbstvertrauen auf Seiten der BSV  Mannschaft. In einem tollen Finish kämpfte man den übermächtigen Gegner mit 27:31 nieder
Ein unerwarteter, aber auch unwahrscheinlich kräftezehrender Sieg.

Knappes Finale gegen Angstgegner Schutterwald
Nach einer Pause von nur dreißig Minuten, die Partie gegen Angstgegner Schutterwald gegen den man in den letzten vier Jahren immer den kürzeren gezogen hat. Auf keinen Fall durfte man mit einer Differenz von mehr als vier Toren verlieren, sonst wäre die Qualifikation verpasst. Doch die Beine der Spieler waren müde nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Mimmenhausen/Konstanz und schnell lag man mit durch Tempogegenstöße mit 0:5 hinten. Nur mit Spiel aus dem Stand war dem Gegner nicht beizukommen, doch das erste Tore für den BSV beflügelte das Team von Trainer Jürgen Marlok und Ralf Kotz. Bis zur Pause konnte man sich bis auf 8:12 herankämpfen. Die ersten Wadenkrämpfe kündigten sich bei den Spielern an, mit dem Halbzeitergebnis hätte man sich schon qualifiziert. Doch nun zeigten die Sinzheim Spieler was sie in dieser Saison so stark macht. Tolle Torwartaktionen, mutige Einzelaktionen im Angriff brachten der Mannschaft den überraschenden Ausgleich zum 18:18 per Kempa-Trick. Mit dem Schlusspfiff gelang sogar noch der 19:18 Siegtreffer für den BSV.

Erfolgreiche Bilanz
Riesengroß der Jubel bei den Spielern, Betreuern sowie mitgereisten Fans. Der Lohn dieser tollen Leistung war der Turniersieg sowie der damit verbundene Aufstieg in die höchste deutsche Jugendstaffel – die Baden-Württemberg-Oberliga. Nach dem Gewinn der Südbadischen Meisterschaft, sowie dem knapp verpassten Turniersieg im Baden-Württembergpokal ist dies der größte Erfolg einer Jugendmannschaft des BSV.


  Weiterempfehlen Mail Facebook
Kommentar verfassen