Nikolaus Wild

Herzlich Willkommen im SchöckBlog!

Baubranche und Bloggen? Wie passt denn das zusammen?

Bloggen ist ein relativ neues Internetphänomen, das man in der Regel so gar nicht mit der traditionell konservativen und bodenständigen Baubranche in Verbindung bringt. Und in der Tat ist das Schöck-Blog eines der ersten Unternehmensblogs in der deutschen Baubranche.

Für uns ist ein Blog ein weiterer Baustein, mit Ihnen in gewohnter Weise offen, direkt und serviceorientiert zu kommunizieren. Insofern möchten wir mit diesem Blog nicht einfach nur auf den Web 2.0-Zug mit aufsteigen, sondern versprechen uns einen interessanten Meinungs- und Gedankenaustausch mit Ihnen.

Schauen Sie hinter die Kulissen von Schöck! Ab sofort finden Sie hier hoffentlich unterhaltsame, informative und brandaktuelle Beiträge unserer Mitarbeiter rund um das Thema Bau. Und natürlich möchten wir nicht nur informieren, sondern sind sehr gespannt auf Ihre Kommentare.

Viel Spaß in unserem Blog!


  Weiterempfehlen Mail Facebook

3 Kommentare zu "Herzlich Willkommen im SchöckBlog!"

wolf-wolf schreibt am 24. November 2009 um 18:43

Hallo,
das Problem im Internet
man sieht sich vor einem Berg von Informationen erschlagen!

also den baum nicht vor lauter Bäumen
lasst doch einfach die vielen nebenbei infos weg
und der, der was finden will beißt sich durch
ohne noch nach links oder rechts schielen muss
ob er doch nicht was übersehen hat

ganz einfach wie bei einem guten Buch
da fängt man an schaut im Inhaltsverzeichnis
wo das steht was man sucht und liest dort nach

und weil’s gut war ließt freu/man weiter

wenn ich in so eine überfüllte Lobby schau
kick ich mich gleich wieder raus

weniger ist mehr

gruß wolf

Burkhard / Zeitblüten schreibt am 31. Januar 2010 um 16:52

Ein Unternehmensblog ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Interessenten einen Einblick, Wissenswertes und auch Hintergrundinfos zum Unternehmen zu bieten. Denn heute informieren sich zahlreiche im Netz über ein Unternehmen, bevor sie mit ihm in Kontakt treten bzw. Angebote einholen.
Dieser Weg zur Generierung von Kunden wird leider noch vielfach „stiefmütterlich“ behandelt, auch deshalb, weil viele darin das Potential noch nicht sehen bzw. erkennen.
Deshalb von meiner Seite viel Erfolg mit eurem Blog!

Gerhard Fuetterer schreibt am 18. August 2010 um 08:47

Ich habe Ihre Produkte auf der Bauma und auf der Passivhaus Konferenz in Frankfurt gesehen und bewundert.
Da ich beratendet Bau-Ingenieur im Mittleren Osten, Aegypten, Saudi Arabien und Sudan bin, sollten viele Ihrer Produkte auch dort eingefuhert werden.
Ich hoffe dass auch EBI da einen Teil beitragen kann.
Bitte um Vorschlaege fuer diese Laender.

Kommentar verfassen